Aerobicturnen: Erfolgreiche Saison 2022

Im Juni 2022 fand im portugiesischen Guimares zuerst die World Ages Group Competitions und 1 Woche später die World Championships statt. Der TKH war mit insgesamt 6 Athletinnen vertreten.

Die 13-Jährige Wiebke Harms startete im Team bestehend aus den 5 besten Aerobic-Sportlerinnen im Norden. Sie erreichten einen hervorragenden 10. Platz und verpassten nur knapp das Finale.

Ebenso erging es Anina Otto in der 5er-Gruppe der Altersklasse 15-17. Sie wurden 11., ebenfalls nur wenige Zehntel am Finale vorbei.

Im Aerobicdance-Team gelang der Sprung ins Finale. Anina, Marieka Otto und Leonora Nixdorf turnten eine überaus synchrone Übung und erreichten mit 5 anderen Athleten den 6. Platz.

Charlene Casjens ging bei den Erwachsenen ebenfalls in der 5er-Gruppe an den Start und erturnte dort den xx Platz.

Im Aerobicdance stand sie unter anderem mit Dajana Näveke auf der Wettkampffläche und konnte hier ebenfalls das Finale und dort den 8.Platz erreichen.

 

Nur 1 Woche später ging es zum deutschen Aerobic-Höhepunkt – die Deutschen (Jugend-)Meisterschaften in Rotenburg/Wümme. Während Charlene krankheits-bedingt nicht an den Start gehen konnte, ging Dajana für den MTV Wolfenbüttel an den Start und gewann mit ihrem langjährigen Partner Nils Angerstein die Silbermedaille im Mixed Pair.

Für den TKH erzielten die Schwestern Anina und Marieka Otto gleich 2 Deutsche Meistertitel. Jeweils deutlich vor der Konkurrenz gewannen sie im Duo und gemeinsam mit Leonora Nixdorf im Trio in der Altersklasse 15-17.

In der Einzelkonkurrenz gewann Marieka völlig überraschend aber hochverdient silber. Einen tollen 5.Platz erzielte in der selben Konkurrenz Yelizaveta Gerasimova und Platz 10 ging an Ella Ziegltrum.

Bei den 12-14-Jährigen kamen völlig überraschend Clara Burda, Silja Paesler und Magdalena Velkova auf den Bronze-Platz. Die drei, teilweise erst in ihrer 2.Wettkampfsaison, turnten eine saubere Übung und freuten sich zurecht über den Treppchenplatz. Magdalena ging darüberhinaus noch im Einzel an den Start und erreichte einen tollen 12.Platz. Wiebke Harms verpasste durch einen kleinen Fehler das Podest und verpasste eine erhoffte Medaille. In der 5er-Gruppe und im Aerobicdance (für das Aerobicturnzentrum Nord startend) klappte es dann aber doch noch, sogar mit 2x Gold.

Das erfolgreiche Bild vervollständigten Julia Heinze, Matilda Kreth, Tamara Persad Mehr, die im Trio der Erwachsenen ebenfalls Bronze gewannen. Im Einzel wurde Tamara tolle 7.Platzierte.

Im Rahmen der DJM/DM fand ebenfalls der s.g. Deutschland-Pokal, in dem die Bundesländer sich mit einander messen, statt. Der TKH war in 2 niedersächsischen Mannschaften an den Start. Clara, Silja und Magdalena gewannen den Pokal im Team Niedersachsen 1 und Parmida Soleymani und Lara Winterstein im Team Niedersachsen 2 den 3.Platz.

Vor den Sommerferien fanden dann für unsere Jüngsten noch 2 Wettkampf-Formate an. Am 06.Juli haben wir unsere diesjährigen Outdoor-Championships durchgeführt, bei denen Parmida Soleymani, Jahrgang 2006, Clara Burda, Jahrgang 2010 und Pia Wollnweber, Jahrgang 2012 die meisten Punkte sammeln konnten.

Beim Lessing-Pokal in Wolfenbüttel am 09.07. wurden dann ein letztes Mal die Choreographien der zurückliegenden Saison gezeigt und wieder viele Treppchenplätze erzielt.

All diese Erfolge haben wir dann mit ca. 80 Personen auf der Hasenheide befeiert und einen tollen Familiensaisonabschluss erlebt.

Das Trainer-Team Stefanie Otto, Sophia Hohmann, Katharina Hohmann, Dajana Näveke, Maleen Hülst, Tamara Persad Mehr und Anina Otto können auf eine wiedermal sehr erfolgreiche Saison zurückblicken und stecken jetzt schon in den Planungen für die Saison 2023.