Aerobicturnen im Landesvergleich: der TKH sticht heraus

In den letzten Monaten haben sich die Aerobic-Sportlerinnen des TKH intensiv auf die athletischen Bundes- und Landesvergleiche vorbereitet, um in die entsprechenden Kader aufgenommen zu werden. Während der Bundeskadertest in Halle (Saale) stattfand, bewiesen sich die Sportlerinnen beim Landeskadertest in Wolfenbüttel. Geprüft wurden die Fähigkeiten in den Bereichen Elemente, Choreografie, Turnelemente und Athletik.

Zum Bundeskadertest reiste der TKH mit sechs Sportlerinnen. Dazu gehörten Marieka Otto und Yelizaveta Gerasimov, die sich mit einem tollen Testergebnis für das Junioren-Eliteteam qualifizierten und Anina Otto, die zum Senior-Eliteteam gehören wird. Das Eliteteam sind die zehn besten Sportler*innen jeder Altersklasse aus der deutschen Aerobicszene. Leonora Nixdorf und Charlene Casjens, die den Bundeskadertest krankheitsbedingt ausfallen lassen mussten, dürfen sich noch Hoffnungen auf einen Platz im Eliteteam machen.

Der Landeskadertest, bei dem die Sportlerinnen in den gleichen Übungen wie beim Bundeskadertest geprüft werden, fiel ebenfalls erfolgreich aus. So konnten sechs Sportlerinnen in den niedersächsischen Landeskader aufgenommen werden. Vier von Ihnen erreichten einen Platz unter den besten Zehn von 36 Teilnehmerinnen.

Für die jüngsten Sportlerinnen des TKH standen die Kinder- und Jugendspiele an. Dort absolvieren junge Talente aus Niedersachsen athletische Übungen, um in einer Gesamtwertung gegeneinander anzutreten. Der TKH war mit Sportlerinnen aus den Jahrgängen 2010 bis 2013 vertreten und konnte sich insgesamt vier Podestplatzierungen, darunter vier erste Plätze, mit Clara Burda, Lina Beyaz, Thea Taubert und Emilia Engel sichern.

 

 

 

Foto mit neuen Landeskader-Athletinnen:
Hinten von links Lina, Clara, Magdalena
sitzend von links Silja, Pia
vorne Amelia