Luchse Siegen beim Meister

– Basketball Damen –

TKH Luchse Siegen beim Meister – Morawiec mit Buzzer Beater

 Die Siegesserei hält an. Fünf Siege aus fünf Spielen können die TK Hannover Luchse auf ihrem Konto verbuchen.

„Was für ein Spiel, was für ein Kampf und was für ein verrückter Sieg“ sagte Trainerin Sidney Parsons mit etwas Abstand zum Sieg in Keltern. Diese Aussage fasst das gestrige Spiel beim amtierenden Meister erst einmal gut zusammen.

Die TKH Luchse starten sehr gut vorbereitet, mit einem klaren Plan und dem Ziel zu gewinnen in das Spiel. Beide Teams zeigen sich von der ersten Minute an offensiv sehr stark, wobei die Hannoveranerinnen zunächst in Führung gehen können. Keltern bleibt nach einem Rückstand von bis zu 8 Punkten dran, sodass es nach dem ersten Viertel 18:21 für die Luchse steht. Ähnlich verlief das zweite Viertel, die TKH Damen fanden auf Kelterns Angriffe immer wieder eine Antwort, gaben nie auf und zeigten auch durch die individuelle Stärke von Kelly Moten, die erneut Topscorerin war und 26 Punkte machte, dass es für den Meister an diesem Sonntag schwer werden wird. Kurz vor der Halbzeit, kam es trotz dessen zu einem Gleichstand, der wenige Sekunden vor der Sirene, mit einem Dreier von Aldona Morawiec (16 Punkte), in eine Führung verwandelt wurde (38:41).

Nach der Halbzeit gab es einen kurzen Hänger im Luchse Spiel, der mit einem 8:0 Lauf ausgeglichen wurde. Erneut fanden die Parsons-Schützlinge, angeführt durch Moten, Roscoe (16), Tarasava (14) und Morawiec, Antwort auf die offensiv sehr stark agierenden Rutronik Stars, die immer wieder Lücken in der Luchse-Verteidigung fanden. Mit einem kleinen Führungspolter von 5 Zählern (71:66), ging es in das letzte Viertel. Dennoch ließ sich der Meister nicht abschütteln und konnte sogar 34 Sekunden vor Schluss 86:84 in Führung gehen. Erneut kam Kelly Moten ins Spiel und glich aus, Patti Brossmann (7) sicherte sich auf der anderen Seite den defensiven Rebound. Noch sechs Sekunden auf der Uhr, Hannover hatte also den letzten Ball und fand Morawiec. „Aldi“ (Aldona Morawiec) blieb cool und netzte einen Dreier, zum 86:92 Auswärtssieg, ein. „Entscheidend war, dass die gesamte Mannschaft positiv war, das Ziel im Auge hatte und niemals aufgab.“ berichtet Parsons stolz und erleichtert nach dem knappen Sieg.

Die TK Hannover Luchse stehen mit dem fünften Sieg auf Platz zwei der Tabelle. Schon nächste Woche kommt Tabellenführer Rheinland Lions an die Leine. Samstag, 18 Uhr in der Luchse-Arena, Sporthalle Birkenstraße. Seid dabei und sichert euch schnell ein Ticket für das Top Spiel der 1.DBBL.

TKH Punkte: Moten 26, Roscoe 16, Morawiec 16, Tarasava 14, Zipser 8, Brossmann 7, Stammberger 2, Schaake, Eckerle, Tzokov, Rohkohl.

Keltern: Kiss-Rusk 17, Higgs 14, Richardson 13, Skobel 11, Schüler 9, Mandic 8, Carter 5, Pavic 4, Deura 3, Tavic 2.