Offizielle Eröffnung des 3×3-Courts

Das neue Basketball-Highlight in Hannover-Kirchrode geht nun offiziell an den Start: Der erste 3×3 Court in Niedersachsen wurde gemeinsam vom Niedersächsischen Basketball-Verband und dem Turn-Klubb zu Hannover auf dessen Sportanlage in Kirchrode errichtet und steht nicht nur den Kadersportlern des TKH und NBV zur Verfügung. „Wir wollen viele Talente für die neue und coole Sportart im Basketball gewinnen, 3×3 eignet sich auch bestens für die Integrationsarbeit im Sport sowie in Kooperationen mit Schulen“, freut sich TKH-Vorstand Hajo Rosenbrock über den olympischen Court. Insbesondere sieht NBV Präsident Mayk Taherian das Innovationspotential von 3×3 für den niedersächsischen Basketball: „Mit diesem hochattraktiven Angebot werden wir viele Kinder und Jugendliche gewinnen, die sich unseren Vereinen anschließen und auch hier die Chance haben, olympischen Leistungssport zu machen genauso wie einfach nur auf einem Court mit Freunden Basketball zu spielen!“

Somit konnten vom TKH Teammanagerin Janne Bartsch, die Vorstände Hajo Rosenbrock sowie Olaf Jähner und Torsten Grewe (TKH-Abteilung Basketball), NBV-Präsident Mayk Taherian, Landestrainer Robert Birkenhagen sowie der Geschäftsführer Danny Traupe den neuen 3×3-Court des NBV auf der TKH-Sportanlage Hasenheide offiziell eröffnen. Neben der Nutzung durch NBV und TKH ist der 3×3-Court für alle Mitgliedsvereine des NBV sowie privaten Nutzern zugänglich.

Um sich eine Zeit zum Spielen zu sichern, bucht einfach unter der Website bookandplay (https://bit.ly/3gz2fG7) des TKH einen Slot, kommt vorbei und habt Spaß. Ermöglicht hat diesen Schritt u.a. der Landessportbund Niedersachsen mit der finanziellen Unterstützung im Jahr 2019, durch seine Förderung für Trainingsmittel. Der Turn-Klubb stellt die Sportfläche zur Verfügung, hat einen speziellen Unterbau in Auftrag gegeben und managet den 3×3 Court.