Orientierungslauf im Coronajahr

Auch die Orientierungsläufer*innen hatten sich dieses Jahr anders vorgestellt. Anfang des Jahres gab es noch Trainingsläufe im Deister, bei der Marienburg und im Hildesheimer Wald, doch als die Saison anfangen sollte, hieß es: „Wettkampfstopp“!
 
Sehr bedauert haben wir die Absage des dänischen 3-Tage OL’s vor Ostern auf der Insel Rømø. Zehn von uns waren gemeldet und das große Ferienhaus schon gebucht.
 
Trainieren konnten wir ab und zu trotzdem. Normales, individuelles Lauftraining war natürlich immer möglich und wir sind auch alle fleißig gelaufen. Außerdem gab es auch COVID-konformes OL-Training. Zwei OLer*innen (natürlich aus einer Hausgemeinschaft) haben zum Beispiel an einem Tag Kontrollpunkte im Wald markiert, die Karte wurde per Mail verschickt und wer wollte, konnte an einem der folgenden Tage laufen. So durfte trotz der Abstandsregeln trainiert werden. Allerdings sind auch die Orientierungsläufer*innen nicht so große Individualist*innen, als das nicht vor oder nach dem Training miteinander geplaudert oder sich über die Trainingserfahrungen ausgetauscht wird. Das und die sonst üblichen Fahrgemeinschaften fanden leider nicht statt.
 
Anfang Juli war es dann soweit: Der MTK Bad Harzburg hat zu zwei Landesranglistenläufen in den Harz bei Altenau eingeladen. Da gab es natürlich einige Höhenmeter zu bewältigen. Nach Wettkampfkalender sollte es eine Wochenendveranstaltung werden. Da die Übernachtung für an die 200 Teilnehmer nicht möglich war, bot es sich an, für die Wettkämpfe zwei aufeinanderfolgende Sonntage zu nehmen. Zurzeit ist wieder Wettkampfpause, diesmal geplant wegen der Sommerferien. Gleich im Anschluss geht es dann hoffentlich Schlag auf Schlag mit Landesranglistenläufen weiter.
 
Auch die TKH-OL-Abteilung wird dieses Jahr wieder einen Wettkampf organisieren. Dieser soll am 3. Oktober im Osterwald vom Ort Osterwald/Salzhemmendorf aus ausgetragen werden. Dort lassen sich orientierungstechnisch wie auch physisch anspruchsvolle Wettkämpfe organisieren. Die Vorbereitungen laufen natürlich schon und wir hoffen, dass der Wettkampf stattfinden kann!
 
Weiterhin sind natürlich alle, die den Orientierungslauf ausprobieren wollen, herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden! Läuferische Erfahrung ist dafür keine Voraussetzung. Wer in diesem Jahr während des Corona-Lockdowns mit Laufen angefangen hat und wem das „reine“ Laufen zu langweilig oder eintönig ist, für den*die ist Orientierungslauf vielleicht genau das Richtige!
 
Unsere Homepage: www.tkh-ol.de

Weiterlesen

Orientierungslauf: Niedersächsische Sprintmeisterschaften in Hannover

Aus dem Anlass ‘50 Jahre Orientierungslauf im Turn-Klubb zu Hannover‘ hatte der TKH zum Doppelsprint ins Zentrum der Landeshauptstadt eingeladen. Wenn schon keine Berge vorhanden sind, muss man ein paar Treppen einplanen, hatte sich Bahnleger Michael Steube gedacht und den 1 Start in die U-Bahnstation Markthalle gelegt. Nach Umrundung der Marktkirche kamen die TeilnehmerInnen bald zum ‚Hohen Ufer‘ an der Leine, wovon sich der Name Hannover ableiten soll. Da gab es natürlich auch wieder Treppen und lange Rampen. Der erste Lauf endete nach einer längeren Unterführung in einem unübersichtlichen Behördenviertel.
Der zweite Durchgang startete im Maschpark hinter dem Neuen Rathaus. Auch beim Sprengelmuseum gab es mehrere Ebenen zu berücksichtigen. Um zum Ziel beim City-Sportzentrum des TKH zu kommen, ging es noch durch zwei U-Bahn-Stationen. Auch nach dem Zieleinlauf hörte es mit den Treppen nicht auf. Die neuen sanitären Anlagen liegen auf der -1-Ebene!

Weiterlesen

Niedersächsische Meisterschaften im Sprint-Orientierungslauf

Am Sonntag, 12. Mai 2019, richtet die Orientierungslauf-Abteilung des TKH die diesjährigen Niedersächsischen Meisterschaften im Sprint-Orientierungslauf aus. Start der Veranstaltung ist 10 Uhr, Es finden 2 getrennte Läufe statt, deren Ergebnisse addiert werden. Die Siegerehrung wird gegen 15 Uhr stattfinden. Es werden nicht nur Läufer und Läuferinnen aus Niedersachsen sondern auch aus den benachbarten Bundesländern erwartet, da der Wettkampf auch in die Deutsche Parktour-Wertung, eine Gesamtwertung von Sprint-Orientierungsläufen in Deutschland, eingehen wird.

Zentrum der Veranstaltung wird die Wiese hinter dem TKH-Neubau in der Maschstraße sein. Die Läufe werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in die Innenstadt, den Maschpark und die Südstadt führen.

Neben den Wettkampfläufen wird es auch einen Kinder-Orientierungslauf sowie einen Schnupper-Orientierungslauf für Interessierte geben. Hier kann zwischen 11 und 14 Uhr gestartet werden, ob im Lauftempo oder als ruhiger Spaziergang bleibt jedem selbst überlassen. Es gibt selbstverständlich vorher eine Erklärung, was zu tun ist!

Im Rahmen des Wettkampfs wird das 50 jährige Bestehen der OL-Abteilung gefeiert Es sind alle herzlich eingeladen, in der Maschstraße vorbei zu kommen, Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen, sich das Wettkampfgeschehen anzusehen oder sich selbst im Orientierungslauf zu versuchen!

Weitere Informationen zum Orientierungslauf im TKH und den Trainingszeiten sind unter www.tkh-ol.de zu finden.

Achtung: Während der Veranstaltung am 12. Mai kann das Beachvolleyballfeld hinter dem Gesundheitsstudio nicht genutzt werden. Die Benutzung des Gesundheitsstudios ist selbstverständlich wie gewohnt möglich!

Weiterlesen

Orientierungslauf: 4 Landesranglistensiege!

Nach den letzten Läufen auf nationaler Ebene und in der Park-Tour-Wertung, wurde das Finale der niedersächsischen Rangliste am 11. November 2018 in Hahnenklee ausgetragen. In den harzer Wäldern werden Orientierungsläufern grundsätzlich alle Fertigkeiten abverlangt. So galt es, die Konzentration auch dann noch auf hohem Niveau zu halten, wenn gerade der nächste Anstieg zu nehmen oder ein detailliertes Gebiet zu queren waren. Selbst die Wahl der schnellsten Route gestaltete sich anspruchsvoll. Mit diesen Anforderungen und dem anfänglich nasskaltem Wetter setzte sich unser neunköpfiges TKH-Team recht unterschiedlich auseinander. Fünf Podestplätze konnten wir mit in die Landeshauptstadt bringen.

Das Finale zeichnet sich auch dadurch aus, dass im Anschluss die Sieger der Landesrangliste feststehen und geehrt werden. Seit Anfang April galt es dafür Punkte zu sammeln, um das begehrte Sieger-Shirt überreicht zu bekommen. Hart gekämpft haben wir alle. Podestplätze für den TKH holten in der D14 Fiona Nash (3), D19K Uta Hillebrand (1), Antje Enoch (2), D40 Nadine Enoch (1), H21K Garvin Behling (1), H75 Günter Gohde (1). Hinzu kommen noch einige Top-Ten-Platzierungen.

 

Bereits am 28. Oktober fanden die letzten Läufe zur Deutschen Park Tour statt. Von Mitte April bis Ende Oktober konnten in 20 Wertungsläufen – verteilt auf 13 Bundesländer – wertvolle Punkte gesammelt werden. Die vier besten Läufe kamen in die Wertung. In der Klasse D35 holte Nadine Enoch den Titel und damit ein Deutsches-Sprinter-Shirt nach Hannover.

                                                                                                                                     – Antje Enoch

 

Weiterlesen

Orientierungslauf: Training und große Aufgabe

Seit Mai gibt es mittwochs um 16:30 Uhr Training, um die OL-Fertigkeiten weiterzuentwickeln. Trainerin Nadine bereitet dazu auf einer unseren vielen OL-Karten in Hannover die  Aufgaben vor, die es beim Training zu lösen gilt. Am Ende des Trainings hat jeder neue Erkenntnisse gewonnen, egal wie alt oder wie lange sie oder er den Sport schon betreibt.

Wenn es klappt, werden wir nach den Sommerferien am Kursprogramm für Jugendliche teilnehmen und sportlich-spielerisch unsere Sportart vorstellen. Bei den zahlreichen Wettkämpfen im Herbst kann Gelerntes dann in die Praxis umgesetzt werden.

Auf die Orientierungslaufabteilung kommt aber noch eine große Aufgabe zu. Am 2. September müssen die Niedersächsischen Staffelmeisterschaften ausgerichtet werden. Der Wettkampfort ist Wieckenberg im Allertal. Die bewaldeten Sanddünen dort sind für Orientierungslauf sehr geeignet, da die Wettkämpfer neben der Richtung und Entfernung auch das Höhenrelief beachten müssen. Hauptaufgabe für uns ist die Überarbeitung der Orientierungslaufkarte, die ja meisterschaftswürdig sein soll. Am Wettkampftag selbst müssen wir auf die Teilnahme verzichten und uns um die Organisation kümmern.

– Günther Gohde

Weiterlesen