Ausbildungspaten - Coperate Volunteering

Das übergeordnete Ziel des Projekts ist die Entwicklung von passgenauen Formen des Engagements und Kooperationen zwischen Sportvereinen – insbesondere dem TK Hannover – und mittelständischen Betrieben. Spezifische Angebote, Unterstützungsmaßnahmen und Kooperationsstrukturen zwischen den mittelständischen Betrieben und dem organisierten Sport in Vereinen im Raum Hannover wurden entwickelt und erprobt.

Der Turn-Klubb zu Hannover bietet als Projektträger eine gute Infrastruktur, um sowohl als Schnittstelle zwischen Betrieben und Sportvereinen zu dienen, als auch in über 50 Abteilungen genügend Einsatzfelder für bürgerschaftliches Engagement anzubieten.

Mit dem Projekt „Ausbildungspaten – Coperative Volunteering zwischen Sportvereinen und Wirtschaft“ sollen Mitarbeiter aus kleinen-/mittelständischen Betrieben oder auch größeren Unternehmen für ein freiwilliges Engagement im Sport und Sportvereinen aktiviert werden.