Unser Konzept

Ganzheitliche Bildung

Das Handlungskonzept des TKH für die Betreuung im Ganztag basiert auf dem Prinzip der ganzheitlichen Bildung. Die Ganztagsschule ermöglicht eine umfassende Berücksichtigung der Bedürfnisse und Möglichkeiten der Kinder. Es steht mehr Zeit zur Verfügung und die Einbindung neuer Personen eröffnet vielseitigere Möglichkeiten der Förderung. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Kinder in sportlichen, künstlerischen, sozialen und kognitiven Bereichen zu fördern. Durch die vielfältigen Angebote am Nachmittag ist dies besser möglich.

In der Ganztagsschule bleibt mehr Zeit für die Gemeinschaft und für das soziale Lernen. Die Kinder lernen, ihr Selbstbewusstsein und ihr Selbstwertgefühl durch vielfältige neue Erfahrungen zu stärken. So kann die Entwicklung ihrer Persönlichkeit positiv beeinflusst und ihre kooperative Handlungskompetenz gesteigert werden.

Schule ist mehr als Unterricht. Das gemeinsame Miteinander, der Wechsel zwischen kognitivem Lernen und Bewegung, die Balance zwischen gesteuerten Aktivitäten und selbstbestimmtem Lernen sollen die Grundschule Tiefenriede zu einem interessanten Lebens-, Lern- und Erfahrungsraum machen.

Bewegungsangebote und „bewegte Schule“

Kinder und Jugendliche sollten sich möglichst einmal täglich körperlich bewegen, das ist für die körperliche Gesundheit und für die geistige Leistungsfähigkeit wichtig. Deshalb sind Bewegungsangebote und zusätzliche Sportstunden das Fundament einer umfassenden Bewegungserziehung.

Zunächst werden viele Freizeitmöglichkeiten bewegt gestaltet. Dazu zählen gezielte AG-Angebote wie auch die Betreuung in der Mittagsfreizeit sowie während der Hausaufgaben. Diese Angebote werden altersgerecht auf die Schülerinnen und Schüler zugeschnitten und sind im Sinne einer gesundheitlichen Bewegungsförderung aufeinander abgestimmt:

Darüberhinaus werden gezielt im Vormittag Bewegungspausen durchgeführt und so die Nachmittagsbetreuung mit dem Unterricht am Vormittag verzahnt. Neben einem bewegten Nachmittag ist das langfristige Ziel mehr Bewegung in den Vormittag an der Schule zu bringen. Dabei gibt es Möglichkeiten wie bewegte Pausen oder die tägliche Sportstunde. Idealerweise wird die Bewegung über Mitarbeiter des TKH und Lehrer der Tiefenriede in den Unterricht transportiert, um eine „Schule in Bewegung“ zu bringen. Dafür ist es erforderlich, über sportlich gut ausgebildete Betreuungskräfte zu verfügen.