25.04.2017

Sprinterinnen holen bei Langstaffel-LM Bronze

Landesmeisterschaft in Hildesheim für U16-Sportlerinnen erfolgreich

Geplant war es, diese Langstrecken-Landesmeisterschaft als Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen durchzuführen.

Daß am Ende sogar eine Bronzemedaille in 7:49,02 Min. für die 3x800m-Staffel (U16) herausspringt, war eine kleine Sensation.

Die Mehrkämferinnen (Lara, Smilla, Svenja, Apolline) sollten Selbstbewußtsein für ihre abschließende Disziplin im Siebenkampf bekommen, denn die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft steht an.

Hannah und Anne sollten dagegen ein Gefühl für die Krafteinteilung auf einer Mittelstrecke gewinnen.

Weil Hannah jetzt zu der U18 zählt, mußten Svenja und Apolline (U16) die Staffel komplettieren. Dabei gab es in 7:57,65 Min. eine sehr gute Zeit und den 4,Platz.

11.04.2017

Bahneröffnung Stadthagen: Frühformtest

Leichtathletinnen mit Rekorden bei kühlem Wetter

Hannah gewann den abschließenden 800m-Lauf

Für die 7-Kämferinnen war es ein Test, um zu erkennen an welchen Schrauben zum Erreichen der DM-Norm noch gedreht werden muß.

Alle anderen konnten über verschiedene Strecken ihre Sprintfähigkeit unter Beweis stellen.

Divine bewies über die 200m in 46,40 s und über 100m in 13,10 s, daß sie bei den Landesmeisterschaften ganz weit vorne landen wird.

Über die gleiche Strecke übertraf auch Smilla in 13,37 s ihre Bestmarke. Anne und Hannah zeigten in 27,53 s bzw. 27.03 s über 200m ebenfalls mit PB ein starkes Rennen.

Daß Lara unter die besten zehn U16-Siebenkämpferinnen in Deutschland will, war mit 3 Rekorden gut zu erkennen: 100m in 12,75s , Speerwurf mit 31,58m und im Kugelstoßen legte sie 1,3m drauf (9,94m).

Auch die 80m-Hürden (Videozeitmessung) im Training in 12,41 s zeigen den Weg zu neuen Rekorden.

 

11.04.2017

TKH-Leichtathletinnen auf HANNOVER-MARATHON-Bühne

Vier Mädchen übergeben mit dem Bürgermeister die Medaillen

Sonst bekommen Lena, Apolline, Smilla und Lara die Medaillen, doch dieses Mal war es umgekehrt.

Als der NLV die Leichtathletinnen um Unterstützung für die Siegerehrung beim HANNOVER-MARATHON 2017 anfragte, waren die sonst selbst sehr erfolgreichen Sportlerinnen sofort bereit.

Die fast sieben Stunden mit nur kleinen Pausen waren aber eine größere Belastung als erwartet. Da war ihre Fitness gefragt, denn Smilla, Lara und Apolline hatten noch 5 Disziplinen vom Vortagswettkampf in den Knochen..

Hinterher waren sie um eine tolle Erfahrung bei echtem Sommerwetter im April reicher.

04.04.2017

14. Volkslauf Hämelerwald

Vordere Platzierungen für TKH´ler

Bei bestem Laufwetter wagten sich zwei TKHler am vergangenen Sonntag auf die Strecke beim 14. Volkslauf in Hämelerwald.

Marion Knoop-Wente musste sich in der AK W45 nur um wenige Sekunden Nina Ott vom Garbsener SC geschlagen geben und wurde in 46:46 Minuten Fünfte der Gesamtwertung und belegte Platz 2. in der Altersklassenwertung.

Lauris Lenz machte es noch etwas besser und siegte in der Altersklasse der männlichen Jugend U16 über die 2km Strecke in 7:35 Minuten und belegte in der Gesamtwertung sogar Rang 3 von über 50 Finishern. Zum Gesamtplatz Nr. 2 fehlten nur 3 Sekunden.

Am 22.04. stehen dann die Landemeisterschaften Langstaffeln in Hildesheim mit den Disziplinen 3x800m oder 3x1.000m auf dem Programm. Vielleicht bringen hier die TKHler die ersten Freilufttitel mit nach Hause.  

22.03.2017

Zwei persönliche Bestleistungen unserer Athleten/innen bei den 10 Km Landesmeisterschaften in Hannover-Bothfeld

Zu den 10 km Landesmeisterschaften konnten die TKH Langstreckler, wenn sie gewollt hätten, dieses Jahr mit der Straßenbahn oder den Fahrrad anreisen, denn sie fanden im Hannnoveraner Stadtteil Bothfeld statt. Leider meinte der Wettergott es nicht gut mit der Veranstaltung und den Läuferinnen und Läufern, denn es regnete durchgehend. Hiervon unbeirrt gelang es aber unseren Aktiven gute Ergebnissse und Zeiten zu erzielen.

Den Auftakt um 11:30 Uhr machten die beiden weiblichen TKH-Starterinnen Annabell Möller und Saskia Müller. Annabell absolvierte ihr erstes Meisterschaftsrennen in 44:19 Min. und auf Platz 4 in der U23 Wertung.

Saskia hatte sich vorgenommen das Rennen durchgehend mit einem "lockeren" Gefühl zu laufen, wodurch im Endeffekt für sie eine neue persönliche Bestleistung mit 41:57 Min. (Frauen Platz 7) heraussprang. Glückwunsch Saskia!

Ebenfalls in diesem Lauf am Start war unser Routinier Rudolf Bötticher. Rudolf erlief den 3. Platz in der M55-Wertung und finishte in 38:01 Minuten. Respekt Herr Senior!

Im zweiten Lauf, der um 13 Uhr gestartet wurde, waren Stefan Fangmann, Lennart Langschwadt, Claas Reckemeier und Sören Leimbach am Start. Stefan (36:28 Min.; Platz 6. U23), Lennart (35:02 Min.; Platz 3. U23), und Claas (38:55 Min.; Platz 8. U23) waren in der U23-Klasse am Start. Lennart belegte in der U23-Wertung einen respektabelen 3. Platz! Leider gibt es bei den 10km Landesmeisterschaften keine gesonderte U23 Mannschaftswertung, denn diese hätte unser Team gewonnnen. In der Männerhauptklasse war Sören am Start. Auch ihm gelang es seine persönliche Bestleistung mit 34:48 Min. (Platz 15. Männer) auf dem schnellen Bothfelder Kurs zu verbessern. Mit diesen tollen Resultaten können alle unsere TKH-Langstreckler hoffnungsvoll in die bevorstehende Saison blicken.