21.01.2018

TKHler überzeugen auf Landesmeisterschaftsbühne

Ein Titel gegen starke niedersächsische Konkurrenz blieb ihnen aber verwehrt

Am Wochenende fanden im Sportleistungszentrum am Maschsee die Landesmeisterschaften der Männer/Frauen und Jugendlichen U18 statt.

417 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten begrüßt werden und sprangen, stießen oder liefen um Titel und versuchten Qualifikationen für die Deutschen Hallenmeisterschaften zu erzielen.

Nach dem Umbruch zum Jahreswechsel mit einer Vielzahl an Aktivenabgängen formierte sich trotzdem eine kleine Gruppe, um die TKH-Fahnen hoch zu halten.

Am Samstag starteten in der neu formierten Startgemeinschaft Team Niedersachen in der männlichen Jugend U18 gleich sieben TKHler. Unsere zweite Staffel in der Besetzung Lauris Lenz, Moritz Arndt, Jakob Schubert und Julius Fesefeldt schaffte es mit einer Zeit von 1:47,69min. über die 4x200m Strecke auf Platz 5. Unsere Staffel Nr. 1 mit dem Helsdorfer Luca Bansa sowie den TKHlern Jan Luca Tanner, Lukas Schendel und Bastian Oltrogge erlebten ein Wechselbad der Gefühle. Erst disqualifiziert, dann durften sie wegen Behinderung in der Wechselzone ganz alleine noch einmal laufen. Schon mächtig k.o. vom ersten Lauf, konnten sie das Rennen zwar in knapp 1:42min. zu Ende bringen, wurden aber wegen einer Unkonzentriertheit beim Bahnwechsel wieder disqualifiziert - ein Lerneffekt für die Zukunft!
Lukas Schendel startete am Sonntag dann noch über die 800m Einzel und lief in persönlicher Bestzeit von 2:10,41min. auf einen hervorragenden 6. Platz. Die zwei Läufe am Vortag steckten ihm aber noch in den Knochen udn verhinderten eine bessere Platzierung. Saskia Müller rundete am späten Sonntagnachmittag mit ihrem Lauf über 3.000m das gute TKH-Wochenende ab. Es lief besser als im Vorjahr und so freute sie sich über gelungene 11:36,75 Minuten und Platz 8.

20.12.2017

Leichtathleten können im Dezember nicht nur Halle

sondern auch beim Adventslauf in Sarstedt überzeugen

Trainer Thomas Ruthenberg freute sch über die Begleitung zum 10. Sarstedter Adventslauf. Gegen fast übermächtige Konkurrenz von der LG Braunschweig, die mal wieder mit nem Reisebus fast alles was laufen kann hinschickte, waren die Jungs nahezu chancenlos. Den Rundkurs über 2,2km schafften die Jungs in unter 8:30 Minuten bei kühlem, aber trockenem 3. Adventswetter.

Bjarne (U14; 3. Platz) schaffte es als erster TKHler hinter 11 Braunschweigern in 7:58min. ins Ziel. Lauris und Julius (beide U16; 10. & 11. Platz) folgten mit Fotofinish in 8:02 Minuten. Jannis (U14, 6. Platz) kam nur 13 Sekunden später an. Somit gelang Bjarne ein Treppchenplatz und damit ein Pokalgewinn für die heimische Vitrine. Zwei aussichtsreiche Aktive für einen weiteren Treppchenplatz - Delphine (U14) und David (U16) - mussten leider krankheitsbedingt verzichten.

18.12.2017

Vier U16-Mädchen holen 3x den Sieg

SLZ-Sportfest zeigt guten Trainingsstand von Lara, Apolline, Hannah und Divine

Unten rechts : Lara Siemer, Hannah Omer, Apolline Mékok und Divine Onwuagba

Beim letzten und stark besetzten Hallensportfest 2018 (58 Vereine) in der U16, zeigten die vier Sportlerinnen (zum letzten Mal im TKH-Dress) noch einmal alles,

Zweimal angetreten, 2x gewonnen, so lautete die Bilanz von Lara. Bei ihrer Premiere über die 200m (25,77 s) gewann sie nicht nur, sondern lief die viertschnellste U16-Zeit in Deutschland.

Mit ihrer Hürdenleistung über die 60m (8,99 s) sprang beim Sieg ebenso eine Top-Ten Platzierung im DLV heraus.

Den 3. Sieg verdiente sich Apolline mit ihrem gewaltigen Satz (5,19 m) im Weitsprung. Divine lief über die 200m (27,02 s) auch noch aufs Treppchen.

Gerade erst 3x hatte Hannah nach ihrem monatelangen Frankreichaustausch trainieren können. Trotzdem lief sie mit persönlichem Rekord (8,40 s) ins Finale.

Alle schafften mit ihrer Leistung locker die Norm für die Landesmeisterschaften am 20.1.2018 in gleicher Halle. Gratulation !

Nach einem so erfolgreichen Jahr 2017 mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Siebenkampf wünscht auch der Trainer Berno Wittkopf : Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018

04.12.2017

TKHler trotzen Schneematsch und Graupelschauer

Siege für U14-, U16- und U18-Teams

Am vergangenen Wochenende ging es für Leichtathletiktrainer Thomas Ruthenberg und neun Aktive zum Adventsteamcross nach Edemissen. Das liebevolle alljährliche Event mit familiären Flair am ersten Adventswochenende ist immer eine Reise wert. Vor dem Teamcrossevent, bei dem drei Läufer/innen jeweils 3x eine Strecke von 550m im Stadion – aber außerhalb der Tartanbahn – absolvieren mussten, standen diverse Crossstrecken 1,1 bis 4,4km auf dem Programm. Trotz erstem Schnee der Saison, Graupelschauern und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt kniff aber niemand und so kamen alle gemeldeten Staffeln auch an die Startlinie.

Um 12:45 Uhr fiel der Startschuss für die Staffeln der U14 bis U20. Ob nur Jungs, nur Mädchen, gemixed oder auch vereinsübergreifend – bei diesem Spaßevent quasi für die ganze Vereinsfamilie steht der Teamspirit und vor allem der Spaß vor der sportlichen Leistung.

Bei den fünf gestarteten Teams – im letzten Jahr waren es noch 19 Jugend-Staffeln – waren gleich drei TKH-Staffeln am Start. So entwickelte sich ein spannender quasi vereinsinterner Dreikampf, den die männliche Jugend U16 „TKH-Schievink“ mit Julius Fesefeldt, Lauris Lenz und Moritz Arndt mit 18:07 Minuten knapp vor der männlichen Jugend U18 „TKH-VfL“ mit Janik Kolthof, Leo Härte und Jakob Schubert mit 18:11 Minuten und der U14 mixed Staffel „TKH-Schievink“ mit Delphine Drath, Bjarne Bernstein und Jonas Friedrich mit 18:31 Minuten für sich entscheiden konnte.

Im Anschluss waren dann acht Erwachsenenstaffeln dran. Mit Saskia Müller, Yvonne Potyka und Thomas Ruthenberg ging auch eine TKH-LaufTalente.de-Staffel an den Start. Sie mussten sich in 18:27 Minuten mit Platz 2. begnügen, blieben aber vor den Teams Flitzbärchen oder Pummeldrachen. Am 3. Advent geht es dann nach Sarstedt zum City-Adventslauf, um auf 2,2km, 5km oder gar 10km ein paar Pokale nach Hannover zu holen.

28.11.2017

Kreishallenvergleichskampf der U14 und U16 im SLZ

TKH-U16-Mädchen siegen in ihrer Klasse, Gesamtsieg an Hannover-Land

Am 19.November wurden im Sportleistungszentrum die Vergleichskämpfe U14/U16 ausgetragen. Vertreten waren Hannover-Stadt und Land sowie Diepholz, Schaumburg und Hildesheim.

Die U16-Mädchen vom TKH sammelten die meisten Punkte in ihrer Wertungsklasse. Siege gab es im Kugelstoßen (Apolline Mékok, 10,47m), im Weitsprung (Lara Siemer, 5,52m) und in der Sprintstaffel (Divine, Lara, Smilla und Anne).

Zweite Plätze holten sich zweimal Lara (Hochsprung, 60m) und einmal Anne (800m). Zweimal Bronze ging an Smilla (Hürden, Hochsprung).

Bei den U16-Jungs gewann Armin Baaske im Weitsprung mit 5,54m die Silbermedaille.