22.09.2017

KiSS-Teamvorstellung: Jenny

Zwischen Baketball und Kinderturnen

Hallo, ich bin Jenny van Doorn und 27 Jahre alt. Ich schreibe derzeit an meiner Masterarbeit und befinde mich somit in den letzten Zügen meines Lehramtstudiums.Ich möchte später gern als Gymnasiallehrerin für die Fächer Sport und Englisch arbeiten. Ursprünglich bin ich aus Chemnitz, habe dort mein Abitur abgelegt, um dann mein Studium in Leipzig aufzunehmen. Im Sommer 2014 bin ich zunächst nur studientechnisch nach Hannover gekommen, aber Ende Juli 2016 hat es mich ganz hier her verschlagen.

Seit Sommer 2016 bin ich bei der KiSS dabei. Ich gebe sowohl Stunden in der List als auch in der Südstadt, außerdem helfe ich beim Schwimmen im Stadionbad. Neben der KiSS bin ich auch in der Basketballsparte des TKH tätig, dort trainiere ich die U14 weiblich im Trainings- und Spielbetrieb. Ich selbst habe auch lange Basketball gespielt. Im Moment ist mir das durch die Nachwehen einer schweren Verletzung allerdings nicht möglich. Aber ich arbeite jeden Tag daran, dass es besser wird. Für Spiel und Spaß mit den KiSS Kinder reicht es auch schon wieder!

21.09.2017

Continental fördert U16 Bundesliga-Mannschaft des Turn-Klubb einmalig mit 7.500 EUR

Initiative ProSportHannover unterstützt U16 Jugend-Basketballer des TKH

Nikolai Setzer (rechts) überreicht die Fördersumme an Hajo Rosenbrock (links) und Johannes Schwarz (Mitte)

Hannover, im September 2017. Die Continental AG unterstützt im Rahmen der Initiative ProSportHannover die U16 Basketball-Bundesliga-Mannschaft des Turn-Klubb zu Hannover (TKH) einmalig mit 7.500 EUR. Die Basketballer haben sich mit ihren Leistungen sowie der erfolgreichen Qualifikation zur Jugendbundesliga (JBBL) in diesem Jahr kontinuierlich weiterentwickelt. Die Basketballsparte des TKH ist sowohl in der List, als auch Vahrenwald, Südstadt und Döhren ansässig und hat sich zu einem der führenden Clubs in der Region Hannover entwickelt. Die U16 startet ihre Saison in der JBBL mit einem Auswärtsspiel am 8.Oktober gegen den TuS Lichterfelde, bevor am 14. Oktober das erste Heimspiel gegen ALBA Berlin ansteht. „Die U16 Basketballer des TKH sind ein sehr gutes Beispiel für die große Bandbreite national erfolgreicher Sportarten, die wir in der Region Hannover haben“, sagte Nikolai Setzer, der im Vorstand der Continental AG für den Konzerneinkauf und die Division Reifen verantwortlich ist. „Basketball ist ein sehr dynamischer Sport, der dank erfolgreicher Jugendarbeit wie der des TKH in Zukunft sicher noch viele weitere junge und talentierte Sportler hervorbringen wird. Wir möchten dem TKH und besonders der U16 mit unserer Förderung helfen, die eingeschlagene Entwicklung konsequent weiter fortzusetzen.“

"Die Förderung durch einen international renommierten Konzern wie Continental ist nicht nur eine Erleichterung, um weiterhin auf hohem Niveau den Basketball-Sport betreiben und ausweiten zu können" erklärte Hajo Rosenbrock vom TKH. “Gleichzeitig ist sie ein Zeichen der Anerkennung unserer Sportart sowie der Leistungen der letzten Jahre und daher eine doppelte Freude für uns. Gerade für Sportarten, die auf Förderungen angewiesen sind, ist die Initiative ProSportHannover eine große Hilfe, die wir sehr schätzen. Wir freuen uns sehr und blicken positiv auf die Zukunft des TKH in Hannover."

Unter www.ProSportHannover.de finden sich alle Informationen rund um die Ziele der Initiative ProSportHannover sowie die bisherigen Förderprojekte und Dialog-Foren.

20.09.2017

Specials: twerXout und mehr

Einfach mal was Neues machen…

Mit den Specials kein Problem! Innerhalb von 4 Einheiten kann man neue Trends kennenlernen und ausprobieren.

Dieses Mal mit dabei eine ganz neue Form des Fitnesstrainings:  twerXout ®. Bei dem twerXout® Fitnessprogramm wird mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet und
endlich mit dem Vorurteil abgeschlossen, beim Twerking würde es nur um’s „Popo
wackeln“ gehen. Das Training in ständiger Squat-Position lässt die Beine angenehm brennen und
die Hüfte besonders hart arbeiten. Ein kurzes Pre-Stretching, Body-Isolation und Lockerungen,
geben kurze Verschnaufpausen zwischen den getanzten Workout-Teilen.

Wer ebenfalls Lust auf ein intensives Workout hat, ist bei STRONG by Zumba ® richtig. Wichtig hierbei: STRONG ist kein Tanzkurs! Es handelt sich um ein hochintensives Training, das musikalisch begleitet wird, sodass du es bis zur letzten Wiederholung und vielleicht noch etwas weiter schaffst. Bei STRONG by Zumba® musst du keine Wiederholungen mehr zählen. Beginne stattdessen, zur Musik zu trainieren und Spaß zu haben. Bewegt wird sich zu Originalmusik, die speziell auf jede einzelne Bewegung abgestimmt wurde. Jede Kniebeuge, jeder Ausfallschritt, jeder Burpee wird von der Musik befeuert. So schaffst du es bis zur letzten Wiederholung – und hängst noch fünf weitere dran.

Ein Special aus der Richtung Pilates bietet der Kurs Total Barre ™. Hierbei arbeitest du für toll geformte Beine, einen knackigen Po, straffe Oberarme und eine feste Körpermitte. Total Barre™ ist ein gezielt ausgerichtetes Training für alle Problemzonen. In den Übungen, welche zu Musik ausgeführt werden, vereinen sich die besten Elemente aus Pilates, Tanz, Cardio und Krafttraining.

Für alle die einmal los lassen wollen gibt es Aerial Yoga Basics.  Eine neue Art Yoga zu erleben! Bei dieser Form von Yoga trainieren die Teilnehmer in einem trapezartigen Tuch, welches an einem Haken von der Decke hängt. Durch die Verbindung von Elementen aus Yoga und Luftakrobatik wird der Körper ganzheitlich gestärkt sowie Koordination und Balance werden geschult. Es geht um den spielerischen Umgang mit Schwerkraft, Vertrauen und Achtsamkeit auf allen Ebenen. Mit ein bisschen Mut macht Aerial Yoga unser Leben einen Augenblick leichter

Eine Anmeldung ist ab dem 25.09.2017 über unsere Homepage www.turn-klubb.de möglich. Als TKH Mitglied zahlt man dabei nur 15 €, aber auch als Gast ist eine Teilnahme mit 30 € möglich. Aerial Yoga Basics ist eine kleine Ausnahme: hier zahlen Mitglieder für 4 Einheiten 39 € und Nichtmitglieder 59 €.

 

19.09.2017

Stellenangebote

Werde Teil des Teams

Für unsere Ganztagsschule Grundschule Am Welfenplatz suchen wir noch 1-2 neue Mitarbeiter/innen in der Betreuung. Als pädagogischer Mitarbeiter/ pädagogische Mitarbeiterin liegt dir das Wohl der Kinder am Herzen und pflegst eine offene und herzliche Beziehung zu den Schülerinnen und Schülern, Kollegen und Kolleginnen und den Eltern. Du unterstützt in der Mittagessenbetreuung und bei außerunterrichtlichen Angeboten oder in der Frühbetreuung vor Schulbeginn bei angemessener Vergütung. Wir freuen uns sehr auf deine Bewerbung!

Informationen gibt Florian Beier: 0511-168 36 274

gt-welfenplatz@turn-klubb.de

Ausschreibung

18.09.2017

KiSS-Teamvorstellung: Mareike

Über den Freiwilligen Dienst zum Übungsleiter

Hallo, mein Name ist Mareike ich bin 25 Jahre alt und möchte mich hier einmal kurz vorstellen. Ich bin ehrenamtlich für den TKH in der Mini KiSS I in der Südstadt tätig. Die Mini-KiSS I ist ein Angebot für drei bis vier Jährige und richtet sich an Kinder und Eltern die sich den Übergang vom Eltern-Kind-Turnen zum eigenständigen Kinderutrnen erleichtern wollen. Anfangs können die Eltern die Kinder dort begleiten und unterstützen. Nach und nach sollen die Kinder dann lernen eigenständig und mit Gleichaltrigen Sport zu treiben. Die Mini-KiSS I findet immer Mittwochs von 16-17 Uhr in der Turnhalle der Ottfried-Preußler-Schule. Die Gruppe ist nach den Sommerferien neu gestartet und ich freue mich immer sehr auf die Stunden.

Seit meinem FSJ in einem Sportverein in Oldenburg leite ich Gruppen im Kinderturnen. Wenn ich nicht für den TKH unterwegs bin, arbeite ich für den ASC Göttingen im Bereich Freiwilligen Dienste und betreue die Freiwilligen in Hannover. Außerdem organisiere ich Seminare in der Übungsleiter Ausbildung und führe diese auch als Referentin durch.