Faustball: Klassenerhalt für die Bundesliga- Frauen und Männer vom TKH

Beide Faustball Teams vom TKH spielen auch in der nächsten Saison in der Bundesliga; die Frauen schafften dies sportlich (Platz 7 von 9), die Männer benötigten die Unterstützung vom TV Voerde, die sich zurückgezogen haben und damit absteigen werden. Alles der Reihe nach:
Die Bundesliga-Frauen beendeten die Saison mit einem Sieg und einer Niederlage auf Tabellenplatz sieben. Gegen den Tabellenletzten TSV Bardowick gab es ein 3:0 (11:5, 11:4, 11:4), gegen den SV Moslesfehn ein 0:3 (7:11. 7:11, 4:11). Das vorgegebene Ziel, der Klassenerhalt, wurde dadurch erreicht.
Darüber hinaus startet ein Teammitglied, Nationalspielerin Charlotte Salzmann, in Österreich mit der deutschen Auswahl bei der WM: Ziel ist die Titelverteidigung. Viel Erfolg dabei, Charlotte, wir wünschen Dir tolle Erlebnisse!

Die Bundesliga-Männer vom TKH schlugen den punktlosen Mitaufsteiger und Tabellenletzten Leichlinger TV mit 5:0 (11:8, 11:8, 11:4, 11:8, 11:8), blieben aber Tabellensiebter (von 8) und wären damit abgestiegen. Jedoch wird der TV Voerde sein Team zurückziehen, damit ist der Tabellenzweite abgestiegen. „Es ist ein bisschen kurios. Wie es nun weitergeht, wissen wir nicht“, fasste Trainer Ole Hermanns zusammen, der beim letzten Saisonspiel ebenfalls spielte. Fest steht, dass der TKH nächste Saison in der Bundesliga spielen kann.

Für den TKH spielten: Aaron Dumke, Jan Bozionek, Jonas Brunde, Ole Brune, Marlin Sommer, Mirko Dierking und Ole Hermanns.

 

 

 

TKH app ist da!