Faustball: TKH Turnier-Erfolg

Ein erfolgreiches TKH-Turnier 2019 geht zu Ende. Montag wurden die letzten Spuren von 2 tollen Turniertagen mit über 400 aktiven Faustballern vorrangig der 1. und 2. Bundesliga und zahlreichen Jugendmannschaften beseitigt. Suse Schulz, Trainerin der beiden TKH-Damenmannschaften und eine der Hauptverantwortlichen für das Turnier sagt dazu: „Es ist einfach klasse, was wir hier jedes Jahr auf die Beine stellen. Dieses Jahr war das Wetter zwar bescheiden, aber wir Faustballer, die Helfer und die zahlreichen Besucher haben sich davon nicht unterkriegen lassen. Das hat sich am Ende auch absolut bezahlt gemacht.“ Sie redet dabei von den Erfolgen, die die TKH-Mannschaften dieses Jahr verzeichnen konnten.
Die Männermannschaft hat es nach über 20 Jahren endlich wieder geschafft, das Turnier zu gewinnen. Als Erste von 28 Mannschaften verließ sie nach dem Finale gegen Brettorf glücklich den Platz. Mannschaftsführer Aaron Dumke dazu: „Das war einfach eine souveräne und großartige Leistung meiner Mannschaft. Gerade, weil wir uns in der letzten Saison so schwer getan haben und sogar um den Abstieg zittern mussten, bedeutet uns dieser Sieg sehr viel. Da viele Mannschaften das Turnier als Vorbereitung für die am Sonntag startende Saison nutzen, sind wir hier auf nahezu alle Mannschaften gestoßen, gegen die wir auch in der Saison spielen müssen. Da als Sieger herauszugehen macht Hoffnung für die nächsten Wochen.“
Auch die Frauen schnitten so gut wie lange nicht mehr ab. Für sie war das Turnier ebenfalle eine gute Gelegenheit ihre Schlagfähigkeit in der 1. Bundesliga für die kommende Saison zu testen. Das ist erfolgreich gelungen. Mit nur einem Punkt verlor die Mannschaft um Mannschaftsführerin Charlotte Salzmann nur mit einem Punkt Rückstand in letzter Sekunde knapp das Halbfinale gegen den Ohligser TV. Im Spiel um Platzt 3 gegen Leverkusen brillierte die Mannschaft dann aber wieder. Schlagfrau Swantje Kohrs nach dem Spiel glücklich: „Wow, ich bin stolz auf uns! Wir haben uns durch viel Training zurückgearbeitet. Die verletzungsbedingten Ausfälle sind Vergangenheit und dadurch haben wir eine viel größere Sicherheit und eine Ruhe in der Mannschaft, die sich heute auch erkennen ließ. Ich finde es toll, was wir hier gestern und heute gezeigt haben.“ Den Turniersieg im Frauenbereich sicherte sich im Finale gegen den Ohligser TV der TV Jahn Schneverdingen.
 
Wir bedanken uns bei den über 100 Helfern für dieses grandiose Wochenende! Ohne euren selbstlosen Einsatz jedes Jahr wäre das alles nicht möglich!

TKH app ist da!