Bronzemedaille für Karin Jansen bei Europameisterschaft in Cognac

Vom 29. Mai bis zum 2. Juni fanden in Cognac (Frankreich) die Europameisterschaften der Veteranen im Fechten (Einzel) statt.

Wie schon bei der letzten EM vor zwei Jahren in Chiavari (Italien) war es eine wahre Mammutveranstaltung mit insgesamt ca. 1.800 Starts, so dass Caryl Oliver, die Präsidentin des Europäischen Fechtverbandes, bei der Eröffnungsfeier darauf hinwies, dass man bei einer Einwohnerzahl von 18.000 Einwohnern in der Kleinstadt Cognac davon ausgehen könne, dass etwa jeder 10., dem man in der Stadt begegnet, ebenfalls ein Fechter sein muss.

Insgesamt wurden 30 Wettkämpfe in allen Waffen und Altersklassen ausgetragen.

Hannover war mit drei Fechtern vertreten. Karin Jansen (TKH) trat in der Altersklasse V3 in allen drei Waffen an.

Los ging es für sie am Mittwoch mit dem Degen. Hier waren 51 Teilnehmerinnen am Start. Die 6er- Vorrunde bestritt Karin souverän mit 4 Siegen und nur einer Niederlage. Dies bedeutete die Setzung auf Platz 12 und damit ein Freilos im ersten Durchgang des 64er K.O.s. Im 32er Tableau setzte sich Karin mit 10:6 klar gegen Doris von Muralt (SUI) und im 16er Tableau mit 10:6 gegen Ludmila Cernova (RUS) durch. Damit hatte Sie sich ins Finale der letzten 8 gefochten, musste sich dort aber Patricia Reguine (FRA) mit 1:10 deutlich geschlagen geben. Im Endclassement bedeutete dies Platz 6 (zweitbeste Deutsche nach der Silbermedaillengewinnerin Dagmar Fischer).

Am Donnerstag stand dann für Karin der Wettkampf mit dem Säbel auf dem Programm. Hier waren 22 Fechterinnen am Start. Hier bestritt Karin die Vorrunde ungeschlagen und hatte – an Platz 2 gesetzt – auch hier ein Freilos im ersten Durchgang des 32er-K.O.s. Anschließend bezwang sie zunächst in einem knappen Gefecht die Russin Galina Goriainova mit 10:9 und im Viertelfinale dann souverän die Französin Corinne Aubailly mit 10:1. Endstation war dann die Italienerin Margherita Camerin, die Karin im Halbfinale mit 10:5 in Ihre Schranken wies.

Ihren letzten Wettkampf mit dem Florett bestritt sie nach einem Tag Pause dann am Samstag mit dem Florett. Hier waren 29 Fechterinnen am Start. Die Vorrunde lief diesmal durchwachsen mit zwei Siegen und zwei Niederlagen. Im 32er K.O. besiegte sie zunächst die Italienerin Gianna Della Corte, ehe Véronique Glasser ihren Vormarsch im 16er Tableau mit 10:9 stoppte, da es Karin leider nicht gelang, ihre guten Paraden auch in Treffer umzumünzen, sondern zu oft ungültig traf. Letztlich bedeutete dies Platz 12 (beste Deutsche).

Rainer Rauch (TKH) trat am Donnerstag in der Altersklasse V1 im Degen an. Mit 204 Startern war es ein sehr großes Starterfeld mit besonders vielen französischen Fechtern. Rainer absolvierte die Vorrunde souverän mit 6 Siegen und keiner Niederlage. Damit war er an Platz 5 im 256er K.O. gesetzt und konnte sich zunächst über ein Freilos freuen. Im 128er K.O. setzte er sich gegen den sehr offensiv fechtenden Thierry Bazire (FRA) nach zunächst 6 Doppeltreffern mit 10:8 durch. Im 64er Tableau stand ihm dann der körperbetont fechtende Italiener Paolo Azzolini gegenüber, den Rainer schließlich knapp mit 10:9 bezwang. Unter den letzten 32 musste sich Rainer dann dem Franzosen Stephane Rondin knapp mit 8:10 geschlagen g

eben. In den letzten zwei Sekunden des Gefechts gelang ihm – angefeuert von vielen Mannschaftskollegen des Deutschen Teams – noch fast der Ausgleich, doch der Franzose erwischte ihn noch am Arm, so dass es dann doch der Siegtreffer für

Rondin war. Mit Platz 17 als bester Deutscher konnte er aber erhobenen Hauptes den Heimweg antreten.

Für den TKH trat am Freitag Berthold Schaum mit dem Florett in der Altersklasse V3 an. Hier bestand das Teilnehmerfeld aus 57 Startern. Die Vorrunde absolvierte Berthold mit drei Siegen und zwei Niederlagen. Auf Platz 20 gesetzt, bezwang er im 64er K.O. den Franzosen Michel Millet mit 10:7. Im 32er Tableau musste er sich dann dem Österreicher Robert Blaschka mit 7:10 geschlagen geben und belegte damit Platz 23.

Auf der Homepage finden sich neben weiteren Ergebnissen auch die Links zu den Livestreams, die auf Youtube verfügbar sind: http://www.europeanveteranfencing-cognac2019.eu/en

Rainer Rauch

 

Ergebnisse Frauen Degen

Ergebnisse Männer Degen

Ergebnisse Frauen Säbel

Ergebnisse Männer Florett

Ergebnisse Frauen Florett