Fechten: Bericht der 29. offenen norddeutschen Seniorenmeisterschaft

5 Goldmedaillen für TKH-Seniorenfechter

Am Wochenende wurden die 29. Ndt. Seniorenmeisterschaften der Fechter von der Fechtabteilung des Turn-Klubb zu Hannover wieder erfolgreich ausgerichtet. Dazu trug auch die gute Atmosphäre in der historischen Halle in der Maschstr. bei. Das Leistungsniveau reichte wie immer vom “spätberufenen” Fechter bis zum erfahrenen Weltmeister. Trotz Karnevalswochenende gab es mit 100 Teilnehmern in den fünf Altersklassen 30 bis 70+ im Degen, Florett und Säbel fast 870 Gefechte zu bewältigen, für die sich auch die weiteste Anreise aus Dänemark, der Schweiz oder gar Mazedonien lohnte. Insgesamt wurden 25 Goldmedaillen vergeben.

Gold:Der erfolgreichste Fechter des Turniers war bei den Herren der ehem. Säbelweltmeister Aleksandar Anastasov aus Skopje/MKD, der in der AK 70 im Florett und Säbel jeweils den ersten Platz belegte.

10 weitere Goldmedaillen gingen an Fechter und Fechterinnen aus dem gesamten Bundesgebiet: Hamburg, Lübeck, Berlin, Leipzig, Dortmund, Paderborn. Dabei konnte Friederike Janshen (TSG Bergedorf) als amtierende Weltmeisterin in der AK 50 im Säbel die Gesamtrunde der Damen und Herren mit 15 Teilnehmern über alle Altersklassen gewinnen.

6 Goldmedaillen wurden in niedersächsische Vereine vergeben. Es gewannen im Degen die Damen Hilke Marsetz (30) und Henrike Pröhl (40), beide FC Soltau, Halka Tuchen (50) aus Osnabrück sowie Bärbel Gorius (70) vom VfL Wolfsburg sowie bei den Herren Volkhard Herbst (70) aus Hildesheim. Im Florett gewann Heinrich Böhmer (Jahn Wolfsburg) den Stichkampf gegen Bertold Schaum (FKH).

Auch die hannoverschen Fechter waren mit 8 weiteren Siegen an der Vergabe der Goldmedaillen beteiligt.

Erfolgreichste Turnierteilnehmerin war bei den Damen Karin Jansen (TKH), die in der AK 60 wieder in allen drei Waffen Gold gewann. Zu den weiteren Siegern zählten im Degen Rainer Rauch (AK 40) und Frank Gerber (AK 60), beide TKH und im Säbel Arne Schleifer (AK 30) und Andreas Hebler (AK 40) sowie im Florett Dorothee Knigge (AK 50), alle FKH.

Weitere Medaillen für TKH-Fechter:

Silber:Philpp Frenz (De 30), Götz Lütjens (De und, Fl 40)

Bronze:Thomas Ossenbühl (De und Sä 40), Karl Ottmann (Fl 40).

Alle Namen und Platzierungen können hier den Listen entnommen werden.

Ein ganz wichtiger traditioneller Bestandteil des Turnieres ist das hannoversche Gersterbrot geworden. Eine Siegerehrung ohne Medaillen und Urkunden wäre denkbar, aber nicht ohne ein Brot für jeden Teilnehmer.

Dank sei den vielen Helfer*innen aus der Abteilung gesagt, die mit ihrem vielfältigen Einsatz zum guten Gelingen des Turnieres beigetragen haben.

Karin Jansen