Landesmeisterschaften Degen in Braunschweig

TKH-Fechter holen sich den Landesmeistertitel – Revanche gegen Braunschweig geglückt

Bei den Landesmeisterschaften im Degen am 21. Januar in Braunschweig gelang dem TKH mit neuer Mannschaft überraschend die Titelverteidigung gegen den favorisierten MTV Braunschweig.

Dieses Jahr waren für den TKH Philipp Frenz, Thomas Ossenbühl, Rainer Rauch und Arne Schleifer am Start. Die Mannschaft setzte sich im Halbfinale zunächst souverän mit 45:31 gegen Blau-Weiss Buchholz durch.

Im Finale gegen MTV Braunschweig 1 ging die Mannschaft gleich bissig an den Start und Philipp Frenz trotzte Vize-Landesmeister Niclas Schlüter die 5:4 Führung ab. Dieser Biss zog sich durch den ganzen Mannschaftskampf hindurch – mal führte der TKH, mal Braunschweig, aber letztlich konnte Rainer Rauch mit beruhigendem Vorsprung in das letzte Gefecht gehen und den 45:40 Sieg perfekt machen. Damit war auch die Revanche gelungen, denn Braunschweig hatte den TKH in dieser Saison gleich in der ersten Runde des Deutschlandpokals nach Hause geschickt.

Mit dem Titelgewinn bei den Landesmeisterschaften ist das Team nun für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Leipzig im April qualifiziert.

Im Einzel waren bei den Herren 27 Teilnehmer am Start. Gefochten wurden zwei Setzrunden und dann ein 32er K.O. ohne Hoffnungslauf. Am Ende konnte der TKH zwei Finalisten notieren. Philipp Frenz wurde im K.O. nach jeweils 2 Siegen in den Vorrunden auf Platz 13 gesetzt und kämpfte sich mit 15:14 gegen Sven Tenfelde (SV Vorwärts Nordhorn) und 15:13 gegen Laurent Jockel (TSV Buchholz 08) ins Finale der letzten Acht. Dort unterlag er mit 10:15 dem späteren Drittplatzierten Fridolin Röder (MTV Braunschweig).

Im unteren Viertel des K.O.-Tableaus tummelten sich gleich drei TKH-Fechter, was leider unausweichlich zum Zusammentreffen führte. Zunächst warf Arne Schleifer an 15 gesetzt Robin Schmidt (an 18 gesetzt) aus dem Turnier, ehe er seinerseits mit 12:15 gegen Rainer Rauch die Segel streichen musste. Dieser hatte die Vorrunden ohne Niederlage durchlaufen und damit zunächst ein Freilos, ehe sein Vereinskamerad seinen Weg kreuzte. Der Einzug ins Halbfinale gegen Robert Müller (MTV Braunschweig) gelang anschließend deutlich mit 15:5, ehe dann der Ranglistenerste Noe Walter mit 15:10 den Durchmarsch beendet und Rainer auf den dritten Platz verwies und anschließend ebenso deutlich gegen Niclas Schlüter den Landesmeistertitel errang.

Die Platzierungen aus Sicht des TKH:

3. Rainer Rauch

8. Philipp Frenz

13. Arne Schleifer

22. Thomas Ossenbühl

Im Damendegen reichte es für die Fechterinnen des TKH dieses Mal nicht für eine Finalplatzierung, es durfte sich aber trotzdem eine Hannoveranerin über den Landesmeistertitel freuen. Wir gratulieren Selina Bamyaci vom FK Hannover, die häufig dienstags abends das Training im TKH bereichert, zum Titelgewinn! Sie verwies im Finale der letzten Acht alle Osnabrückerinnen, die sich ihr in den Weg stellten, in Ihre Schranken. Gegen Ann-Jeanine Braband drehte sie gerade noch rechtzeitig einen hohen Rückstand in einen 15:13 Erfolg um und besiegte danach sowohl Tessa Wietheuper (15:9) als auch Femke Bücker (15:12).

Die Platzierungen aus Hannoveraner Sicht:

1. Selina Bamyaci (FK Hannover)

10. Julia Dordel (TK Hannover)

14. Karin Jansen (TK Hannover

17. Sybille Dordel (TK Hannover)

Rainer Rauch