Fechten: Vier Goldmedaillen bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Bad Dürkheim

Frank Gerber präsentierte sich in der Altersklasse V60 im Herrendegen in Bestform. Ungeschlagen durchlief er die Vorrunde und war damit im 32er K.O. an Platz 1 gesetzt. Nach Freilos im ersten Durchgang kam ihm im 16er Tableau der sehr hoch gewachsene Darmstädter Harald Lüders vor die Klinge, der Frank schon durch seinen Reichweitenvorteil manches Mal übertrumpft hatte. Auch dieses Mal wurde es nach anfänglicher deutlicherer Führung für Frank wieder eng, aber letztlich setzt sich Frank verdient aber knapp mit 10:9 durch. Danach war Lothar Vigelahn (Medizin Bad Elster) mit 10:3 eine deutlich leichtere Aufgabe. Im Halbfinale ging es dann gegen Gabor Török (Wiesbadener FC) auf die Planche. Dieser war auch in guter Form und hatte zuvor bereits den zigfachen Deutschen Meister Volker Fischer (FC TBB) aus dem Turnier geworfen. Frank erwischte hier aber den besseren Start, ging sehr konzentriert zu Werke und ließ sich seine Führung nie aus der Hand nehmen. In den letzten Gefechtssekunden brachte ihn Török nochmal in Bedrängnis, ehe Frank den Sieg mit einem Doppeltreffer zum 10:9 für sich entscheiden konnte.

Im Finale stand ihm dann der Heidelberger Georg Schmidt-Thomée gegenüber, mit dem Frank eine langjährige Freundschaft verbindet. Im Studium hatten beide in Hannover oft zusammen trainiert und auch gemeinsam für Hannover in einer Uni-Mannschaft gefochten. Georg hatte im Halbfinale gegen Igor Bormann (Ditzingen) in einem Kraftakt ein Gefecht, das mit 6:9 schon verloren schien, noch gedreht, hatte aber Frank dann nur noch wenig entgegen zu setzen, so dass Frank den Meistertitel mit einem souveränen 10:4 nach Hannover holen konnte. Mit den Punkten für den Meistertitel löste er zudem Volker Fischer (Tbb) ab und ist nun aktuell Ranglistenerster V60.

In der Altersklasse V40 ging im Herrendegen Rainer Rauch für den TKH an den Start. Die Vorrunde durchlief er mit 3 Siegen und einer Niederlage. Das fünfte Gefecht konnte leider nicht stattfinden, da sich Sven Hanke (KSV Weißwasser) an der Achillessehne verletzte und daher ausscheiden musste.

An 5 gesetzt und nach Freilos im ersten Durchgang des 32er K.O.s setzte sich Rainer zunächst souverän mit 10:3 gegen Toni-Ludwig Zierer (Pulheimer SC) durch und zog damit ins Finale der letzten 8 ein. Im Niedersachsenduell mit dem Braunschweiger Niclas Schlüter musste er sich dann jedoch trotz Aufholjagd in den letzten 20 Gefechtssekunden mit 8:10 knapp geschlagen geben. Niclas wurde anschließend Vizemeister.

Den Vogel schoss Karin Jansen in der Altersklasse V60 ab. Wie gewohnt trat sie in allen Waffen an und dieses Mal setzte sie sich auch in allen Waffen durch! Mehr geht nicht – sie kehrt mit drei Goldmedaillen geschmückt nach Hannover zurück, aber der Reihe nach:

Bereits am Freitag, den 26.04.2019 fanden die Wettkämpfe im Damenflorett und Damensäbel statt.

Im Florett durchlief Karin ungeschlagen die Vorrunde und zog als 2. Ins 16er K.O. ein. Dies bedeutete zunächst ein Freilos im ersten Durchgang. Es folgte dann ein starkes und sehr spannendes Gefecht gegen Ute Wessel (OFC Bonn), das Karin knapp mit 10: 9 für sich entschied. Im Halbfinale bezwang sie Angelika Schramm (FG Roation Berlin) deutlich mit 10:3. Im Finale stand sie dann mal wieder

Margaretha Dresen-Kuchalski (TSV Bayer 04 Leverkusen) gegenüber. Die beiden Fechterinnen kennen sich gut und haben sich schon oft knappe Kämpfe geliefert, in denen mal die eine und mal die andere die Oberhand behielt. Dieses Mal setzte sich Karin aber klar in einem schönen Kampf mit 10:3 durch.

Im Säbel fochten die Altersklasse V60 und V70 die Setzrunde zusammen. Auch diese durchlief Karin ungeschlagen. Im Finale setzte Karin sich klar mit 10:2 gegen Viola Richter (KTF Luitpold München) durch.

Am Samstag ging es dann noch mit dem Degen weiter. Hier erzielte sie in der Vorrunde 4 Siege und eine Niederlage und ging als 4. ins 16er K.O., wo sie sich mit 10:7 gegen Renate Ulm (TV Augsburg) durchsetzte. In den weiteren Kämpfen wurde es jedes Mal eng und spannend – mit jeweils 10:9 gewann sie gegen Angela Kummich (FG Rotation Berlin), Dagmar Heinzelmann (Heidelberger FC/TSG Rohrbach) und Martina Kulozik (ebenfalls Heidelberger FC/TSG Rohrbach).

Herzlichen Glückwunsch unseren Deutschen Meistern!

Rainer Rauch

Ergebnislisten DM Senioren Bad Dürkheim

TKH app ist da!