Leichtathletik: 17 Aktive beim Pfingstsportfest in Edemissen

– diverse LM-Qualis und neu Top 10 Platzierungen in aktueller Deutschen Bestenliste –
 
Insgesamt waren 496 Aktive von U8 bis Senioren in Edemissen beim alljährlich top organisierten Pfingstsportfest am Start. Der Zeitplan – auch wenn sportlich – war nie in Gefahr und die insg. 44 offiziellen Helfer/Kampfrichter sorgten für ein zügiges und professionelles Umfeld.
 
Auch einige TKHler wollten die letzte Möglichkeit für eine LM-Quali nutzen oder einfach das im Training Erlernte anwenden. Nach einer langen Asthma-Pause ging es für David Pander in der U18 um die LM-Quali über 800m Distanz. Nach guten Trainingseindrücken spekulierte er sogar schon mit der 2:00 Marke, doch die Schnelligkeitsausdauer fehlt noch. So wurden es nach einer starken ersten Runde in 58 Sekunden am Ende 2:07,66 Minuten. Dies reichte aber locker für die Qualifikation für die LM in Göttingen. Michael Owusu (U20) haderte etwas mit sich selbst. Er konnte sich zwar über 100m auf 11,62 Sekunden verbessern, aber über 200m wollte er mehr als die erreichten 23,32 Sekunden. Bjarne Bernstein (M14) belegte zwar gleich 2mal Platz 1., konnte im Weitsprung mit 4,99m und 100m Sprint 13,23 Sekunden durch den Gegenwind keine neuen PBs aufstellen. Ky-Mani Henning (M9) lief ein tolles Rennen über 600m und wurde in 2:23,93 Minuten Neunter.
 
In ihrem ersten Wettkampf für den TKH wollte es Anne-Kathrin Bucher gleich mal wissen. Mit tollen 13,11 Sekunden  über 100m (Platz 1.) und 26,58 Sekunden über 200m (Platz 4.) in der Frauenklasse belohnt. Zudem wurden gleich mal die Normen für die LM geknackt. Laut Trainerteam ist da aber noch mehr drin! Teamkollegin Pia Reinecke startete über die gleichen Distanzen. Sie haderte etwas mit dem Start. Mit 13,43 Sekunden und 27,20 Sekunden waren es zwar Bestleistungen, aber damit scheiterte sie knapp an der LM-Norm. Alida Rohde versuchte sich mal auf der halben Distanz zu sonst. Im Ziel nicht „FERTIG“ fluchte sie etwas nicht schneller die 400m angegangen zu sein. So wurde sie in 65,13 Sekunden nur Vierte. Auch die Seniorinnen waren aktiv. Carina Gehre-Sturm (W40) und Jasmin Wölfer (W45) starteten im Speerwurf. Mit 27,56m für Carina und 20,16m für Jasmin waren beide durchaus zufrieden. Genevieve in der W65 bestätigte ihre tolle Verfassung für die bevorstehenden Norddt. Meisterschaften über 100m und im Speerwurf. Julia Suhren Uribe (U20) ging über 100m und 200m an den Start. Gleich 2mal Bestleistung mit 13,78Sek. und 28,35Sek. waren die Belohnung. Pauline Wohlgehagen (W15) schaffte gleich mal zwei LM-Normen. Endlich fiel mit 13,88 Sekunden die Norm von 13,90 Sekunden über 100m. Im Weitsprung verbesserte sie sich gleich mal um 30cm auf sensationelle 4,98m. Für Vereinskollegin Celina Globke (W15) waren es gleich drei neue PBs: Weitsprung 4,60m (+26cm), Kugelstoßen 10,28m (+34cm) und Speerwurf 27,25m (+4,75m)! Damit sind beide endlich in den Top 10 in Niedersachsen angekommen. Doch die jüngsten waren noch erfolgreicher. Delphine Drath (W14) machte über 100m und 300m gleich mal zwei neue PBs klar und belegt mit 42,99 Sekunden über 300m nun Platz 11. in Deutschland. Für Savanna Wölfer (W12) und Nele Sturm (W12) lief der Speerwurf klasse. Savanna verbesserte sich gleich mal um 9,69m auf 25,86m und liegt damit auf Platz 9. in Deutschland. Nele übertraf mit 23,07m in ihrem ersten Speerwurfwettkampf gleich mal 20m Marke und liegt auf Platz 4. In Niedersachen und Top 25 in Deutschland. Savanna verbesserte sich auch im Weitsprung um 32cm auf nun 4,61m (Platz 1. in Niedersachsen). Weitere TKHler waren Alea Lodyga (W8), Lisa Randermann (W10), Sophie Dreier (W8) und Emilia Sulzbacher (W8).
 

TKH app ist da!