Leichtathletik: LM-Qualis, TOP 10 in Deutschland, Stadtstaffel und Muttertagsmeeting

Die Freiluftsaison ist gerade erst eröffnet und schon geht es Schlag auf Schlag. Ob in Rheine über 800m mit Delphine (W14) bei den U18-Damen startend oder in Garbsen, Sarstedt oder Stuhr. Im April und Mai war schon so einiges los für die TKH-Leichtathleten.
Delphine Drath (W14) und Bjarne Berstein (M14) belohnten sich in Garbsen bei der Bahneröffnung am 01.05. über 300m Hürde gleich mal mit der LM-Qualifikationsleistung. Mit der Zeit von 49,10 Sekunden rangiert Delphine auch gleich mal in den TOP 5 in Deutschland. Bjarne lief das Rennen aus dem laufenden Training und freute sich über 48,63 Sekunden sowie im anschließenden Weitsprung über Platz 1. mit 4,95m und aktuell Platz 4. in der Landesbestenliste.
Weiter ging es für Bjarne im Einsatz für die Startgemeinschaft mit dem TuS Bothfeld und SG Misburg in Stuhr bei den Bezirksmeisterschaften über 3x1000m. Die StG Hannover Stadt (m) wurde souverän Bezirksmeister und belegt mit der Zeit von 8:59,64min. aktuell Platz 2. in Deutschland.
Familiär aber mit genügend Ernsthaftigkeit ging es dann bei der Stadtstaffel im Erika-Fisch-Stadion zur Sache. Nebenher richten wir auch noch die niedersächsischen Meisterschaften im Laser-run (Schießen + Laufen) als Teilsegment des modernen Fünfkampfes aus. Ob Altersklassenstaffel U10, U12, U14 oder Frauenstaffel oder die zahlenreichen Mehrgenerationenstaffeln. Wir hatten viel Spaß und Erfolg. Die Mädels der U10 wurden im Fotofinish Zweite. Auch die Frauenstaffel (8 TKHlerinnen) hielten das Rennen gegen die hochfavorisierten Mädels vom VfL Eintracht lange offen. Und die Mehrgenerationenstaffel schlugen sich mit Platz 3., 5., 10., und 13. hervorragend.
Weiter ging es mit 25! Aktiven von M07 bis W15 beim Muttertagsmeeting in Sarstedt. Insgesamt waren über 200 Aktive am Start. Tolles Wetter und ein super Zeitplan des Ausrichters machten es zu einer runden Sache. Viele Treppchenplätze mit persönlichen Bestleistungen waren das Ergebnis. Herausragend seinen hier Bosse Bitter (M08) mit Platz 2., Ky-Mani Henning (M09) mit Platz 5., Thadee Janvier (M10) mit Platz 3., Alea Lodyga (W08) mit Platz 2., Judith Pingel (W10) mit Platz 2., Nele Sturm (W12) mit Platz 2., Delphine Drath (W14) mit Platz 3. und Celina Sophie Globke (W15) mit Platz 3. hervorgehoben. Die 4x50m Staffel der U10-Mädels konnte sich als Sieger in der Zeit von 37,49 Sekunden gleich mal den Wanderpokal sichern. Aber auch die U14-Mädels machten nicht ganz in Top-Besetzung in 45,01 Sekunden über 4x75m ihre Sache gut und belegten Platz 3.
Am kommenden Wochenende stehen dann schon die Bezirksmeisterschaften in den Einzeldisziplinen für die U16 & älter auf der heimischen Anlage hinter der 96-Arena an bevor es eine Woche später Richtung Stuhr geht zu den BM und LM im Blockmehrkampf für die U14 und U16.