Leichtathletik: Nachbericht der Landesmeisterschaften

Am Sonntag , den 29.4., standen die Landesmeisterschaften Langstaffeln auf dem Programm und die TKHler in der Startgemeinschaft „Team Niedersachsen“ wollten mindestens auf Treppchen in der Jugend U18. In der 3×1.000m Staffel ging Luca Tanner als Erster auf die Strecke und übergab an Platz 2. liegend an den Helstorfer an Luca Bansa. Schlussläufer Lukas Tanner fuhr dann den Sieg in 8:29,29 Minuten mit gut 10 Sekunden Vorsprung für die Jungs der U18 souverän nach Hause. Trainerteam und Eltern unterstützen lautstark an der Strecke.
An Dienstag, den 1. Mai, ging es das für die U14ner nach Garbsen, um sich mit anderen über die 800m Distanz zu messen. Trotz widriger Witterungsbedingungen mit stürmischen Böen bei 8 Grad gab es 3mal persönliche Bestleitungen; Elena Brinkel 2:58,66 (6. W12), Delphine Drath 2:33,93 (1. W13), Bjarne Bernstein 2:27,24 (2. M13). Zudem ging Armin Baaske in der männlichen Jungend U18 in den Sprintdisziplinen an den Start. Über 100m fiel die magische 12 Sekundenmarke und über 200m blieb er trotz des Windes unter 25.50 Sekunden.
Aber auch außerhalb der Stadionrunde sind die TKHler in Hannover & Umgebung unterwegs gewesen. Ob der Gewinn des Fun Run über 3,2km im Rahmen des Hannover Marathons oder diverse Distanzen von 2 bis 5km beim Springe-Deister-Marathon oder beim Friedrich-Wischhöfer-Lauf in Niederwöhren sprang immer jeweils Platz 1. für Jannis Ziegltrum und Bjarne Bernstein heraus.