TKHler überzeugen auf Landesmeisterschaftsbühne

Ein Titel gegen starke niedersächsische Konkurrenz blieb ihnen aber verwehrt

Am Wochenende fanden im Sportleistungszentrum am Maschsee die Landesmeisterschaften der Männer/Frauen und Jugendlichen U18 statt.

417 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten begrüßt werden und sprangen, stießen oder liefen um Titel und versuchten Qualifikationen für die Deutschen Hallenmeisterschaften zu erzielen.

Nach dem Umbruch zum Jahreswechsel mit einer Vielzahl an Aktivenabgängen formierte sich trotzdem eine kleine Gruppe, um die TKH-Fahnen hoch zu halten.

Am Samstag starteten in der neu formierten Startgemeinschaft Team Niedersachen in der männlichen Jugend U18 gleich sieben TKHler. Unsere zweite Staffel in der Besetzung Lauris Lenz, Moritz Arndt, Jakob Schubert und Julius Fesefeldt schaffte es mit einer Zeit von 1:47,69min. über die 4x200m Strecke auf Platz 5. Unsere Staffel Nr. 1 mit dem Helsdorfer Luca Bansa sowie den TKHlern Jan Luca Tanner, Lukas Schendel und Bastian Oltrogge erlebten ein Wechselbad der Gefühle. Erst disqualifiziert, dann durften sie wegen Behinderung in der Wechselzone ganz alleine noch einmal laufen. Schon mächtig k.o. vom ersten Lauf, konnten sie das Rennen zwar in knapp 1:42min. zu Ende bringen, wurden aber wegen einer Unkonzentriertheit beim Bahnwechsel wieder disqualifiziert – ein Lerneffekt für die Zukunft!
Lukas Schendel startete am Sonntag dann noch über die 800m Einzel und lief in persönlicher Bestzeit von 2:10,41min. auf einen hervorragenden 6. Platz. Die zwei Läufe am Vortag steckten ihm aber noch in den Knochen udn verhinderten eine bessere Platzierung. Saskia Müller rundete am späten Sonntagnachmittag mit ihrem Lauf über 3.000m das gute TKH-Wochenende ab. Es lief besser als im Vorjahr und so freute sie sich über gelungene 11:36,75 Minuten und Platz 8.

TKH app ist da!