Orientierungslauf: 4 Landesranglistensiege!

Nach den letzten Läufen auf nationaler Ebene und in der Park-Tour-Wertung, wurde das Finale der niedersächsischen Rangliste am 11. November 2018 in Hahnenklee ausgetragen. In den harzer Wäldern werden Orientierungsläufern grundsätzlich alle Fertigkeiten abverlangt. So galt es, die Konzentration auch dann noch auf hohem Niveau zu halten, wenn gerade der nächste Anstieg zu nehmen oder ein detailliertes Gebiet zu queren waren. Selbst die Wahl der schnellsten Route gestaltete sich anspruchsvoll. Mit diesen Anforderungen und dem anfänglich nasskaltem Wetter setzte sich unser neunköpfiges TKH-Team recht unterschiedlich auseinander. Fünf Podestplätze konnten wir mit in die Landeshauptstadt bringen.

Das Finale zeichnet sich auch dadurch aus, dass im Anschluss die Sieger der Landesrangliste feststehen und geehrt werden. Seit Anfang April galt es dafür Punkte zu sammeln, um das begehrte Sieger-Shirt überreicht zu bekommen. Hart gekämpft haben wir alle. Podestplätze für den TKH holten in der D14 Fiona Nash (3), D19K Uta Hillebrand (1), Antje Enoch (2), D40 Nadine Enoch (1), H21K Garvin Behling (1), H75 Günter Gohde (1). Hinzu kommen noch einige Top-Ten-Platzierungen.

 

Bereits am 28. Oktober fanden die letzten Läufe zur Deutschen Park Tour statt. Von Mitte April bis Ende Oktober konnten in 20 Wertungsläufen – verteilt auf 13 Bundesländer – wertvolle Punkte gesammelt werden. Die vier besten Läufe kamen in die Wertung. In der Klasse D35 holte Nadine Enoch den Titel und damit ein Deutsches-Sprinter-Shirt nach Hannover.

                                                                                                                                     – Antje Enoch