JUDO

FÜR SEHBEHINDERTE UND BLINDE

Seit Beginn der 70er Jahre wird Judo erfolgreich in den Behindertensport integriert. Den behinderten Menschen werden Anreize im Bereich der Koordinationsfähigkeit und Kräftigung gegeben. Judo ist eine interessante Alternative/Ergänzung zur Krankengymnastik.

Judo ist ein dynamisches Bewegungsangebot für alle Behinderten, weil es den behinderten Menschen ganzheitlich erfasst, weil behinderte Menschen diesen Sport mit ihrer ganzen Person betreiben und weil Judo für Behinderte spezifische Methoden, Techniken und Verfahren ausgebildet hat, die alles unterlassen, was zusätzlich schädigend oder störend wirken kann.

Judo bietet ein vielseitiges Angebot an Stand- und Bodentechniken. Durch die Ausbildung von Kombinations- und Kontertechniken, durch Übungen zum Fallen, Werfen und Halten ist die Sportart von sich aus so vielseitig strukturiert, dass eine differenzierte motorische Entwicklung beim Judosportler erwartet werden kann.

Zusatzbeitrag

Für dieses Angebot wird kein zusätzlicher monatlicher Spartenbeitrag erhoben; der Grundbeitrag beinhaltet dieses Angebot.

Trainingszeiten

KursnameSPARTETagUhrzeitANGEBOTTrainerOrtAlter
JudoDi.16:30–17:45 UhrJudo, 6–15 JahreMichael K.Landesbildungszentrum f. BlindeKinder/Jugendliche
JudoDi.17:45–19:00 UhrJudo, ab 15 JahreMichael K.Landesbildungszentrum f. BlindeErwachsene