Yoga Convention

Am Samstag den 25.8. findet die erste Yoga Convention im TKH statt.

Den ganzen Tag Yoga Angebote!
Macht mit bei der 1. TKH Yoga Convention!
************
Programm ab 9.00:
Morning Flow
Mindful Triathlon (Laufen, Yoga, Mediation)
Endlos Yoga (3 Std. mit individuellem Beginn und Ende)
Yin Yoga
Aerial Yoga (Voranmeldung notwendig)
Klang Massage (Voranmeldung notwendig)

Eintrittsbändchen ab 15.08. in der Geschäftsstelle erhältlich oder am Tag vor Ort. Mitglieder zahlen 15 € (20 € mit Triathlon) und Nichtmitglieder 25 € (30 € mit Triathlon).

Bei Fragen zu der Veranstaltung könnt ihr gerne in der Geschäftsstelle anrufen (0511 / 700 350 50

Yoga Convention

Weiterlesen

Verlegungen Turnhalle

Da sich die Hallenbodensanierung verzögert, ist die große Turnhalle in der Maschstr. 16 voraussichtlich noch bis mindestens Anfang September gesperrt.

 Die dadurch entstehenden Raumverlegungen und Ausfälle können sie dem Plan entnehmen, der im Gebäude aushängt und in diesem Beitrag verlinkt ist.

Wir entschuldigen uns für die Umstände, die leider nicht in unserer Hand liegen.

 Ausweichplan August Halle

Weiterlesen

Kursprogramm 02/2018

Meldet euch bereits für unsere Kurse an, die überwiegend ab September und nicht dauerhaft stattfinden. Neben den bekannten Einsteiger Kursen sind auch wieder neue Trends zum Kennenlernen dabei. Zum Beispiel: Yoga, Pilates, Piloxing, ROXX, usw.

Alle weiteren Infos findet Ihr wie immer auf der Homepage.

Weiterlesen

Faustball: TKH-Faustballerin Charlotte Salzmann verteidigt Weltmeisterschafts-Titel mit der Nationalelf

Zum dritten Mal in Folge geht der Weltmeistertitel im Faustball bei den Frauen nach Deutschland. Mit dabei war die 21-jährige Charlotte Salzmann vom TK Hannover.

Im Finale hieß es am Ende 4:1 (11:9, 10:12, 11:7, 11:6, 11:1) gegen den Überraschungsfinalisten aus der Schweiz. Das schwierigste Spiel hatte das Team von Bundestrainerin Silke Eber in der Runde zuvor: Im Halbfinale schlug man Brasilien knapp mit 3:2. Charlotte Salzmann, die als Abwehrspielerin bei dieser WM erstmal im Trikot der deutschen Nationalmannschaft spielte, und ihre Kolleginnen wurden mit neun Siegen in neun Spielen ihrer Favoritenrolle souverän gerecht.

Der TKH freut sich selbstverständlich über seine Weltmeisterin: „Wir sind unglaublich stolz“, sagte der Vorstandsvorsitzende Hajo Rosenbrock. „Das ist eine tolle Erfahrung für eine junge Sportlerin und das Ergebnis der einzigartigen Talentförderung der Trainer um Susanne Schulz.“ Salzmanns Trainerin im TKH, Susanne Schulz, gehörte bereits 1994 zum ersten deutschen Goldteam im Faustball. Und Tipps gab es auch von TKH-Kollegin Cindy Ristel, die 2014 Weltmeisterin war. „Wir haben vorher miteinander gesprochen, sie ist unglaublich hilfsbereit und erfahren“, sagte Salzmann, die Deutsch und Sport auf Lehramt an der Leibniz Universität studiert.

 

Die Goldmedaille aus Österreich ist Ansporn für die nächsten Herausforderungen der TKH-Sportlerin, die seit dem sechsten Lebensjahr Faustball spielt: „2021 dürfen bei den World Games in Birmingham/Alabama auch die Faustball-Frauen starten“, berichtet Salzmann. „Da würde ich gern dabei sein.“

Weiterlesen

Erfolge für TKH-Turner bei Deutschen Jugendmeisterschaften

Mit grandiosen Platzierungen im Gepäck kehrten die Turner aus Halle zurück nach Hannover. Am Wochenende des 14. und 15.07 fanden dort die deutschen Jugendmeisterschaften statt, die überaus erfolgreich für die TKH´ler verliefen. Besonders heraus stach Mika Säfken, der mit einem 4.Platz im Mehrkampf und drei 5. Platzierungen, sowie einem 6. Platz bewies, dass er zu den besten Turnern seiner Altersklasse gehört. Dank dieser Leistung hat er die Chance, im August nach Glasgow zur EM zu fahren. Ebenfalls erfolgreich war Marvin Block, der in der Altersklasse 15/ 16 den 14. Platz belegte. Wir gratulieren allen erfolgreichen Sportlern ganz herzlich und wünschen Mika, dass er bei der EM teilnehmen wird.

Weiterlesen

Faustball: Klassenerhalt für die Bundesliga- Frauen und Männer vom TKH

Beide Faustball Teams vom TKH spielen auch in der nächsten Saison in der Bundesliga; die Frauen schafften dies sportlich (Platz 7 von 9), die Männer benötigten die Unterstützung vom TV Voerde, die sich zurückgezogen haben und damit absteigen werden. Alles der Reihe nach:
Die Bundesliga-Frauen beendeten die Saison mit einem Sieg und einer Niederlage auf Tabellenplatz sieben. Gegen den Tabellenletzten TSV Bardowick gab es ein 3:0 (11:5, 11:4, 11:4), gegen den SV Moslesfehn ein 0:3 (7:11. 7:11, 4:11). Das vorgegebene Ziel, der Klassenerhalt, wurde dadurch erreicht.
Darüber hinaus startet ein Teammitglied, Nationalspielerin Charlotte Salzmann, in Österreich mit der deutschen Auswahl bei der WM: Ziel ist die Titelverteidigung. Viel Erfolg dabei, Charlotte, wir wünschen Dir tolle Erlebnisse!

Die Bundesliga-Männer vom TKH schlugen den punktlosen Mitaufsteiger und Tabellenletzten Leichlinger TV mit 5:0 (11:8, 11:8, 11:4, 11:8, 11:8), blieben aber Tabellensiebter (von 8) und wären damit abgestiegen. Jedoch wird der TV Voerde sein Team zurückziehen, damit ist der Tabellenzweite abgestiegen. „Es ist ein bisschen kurios. Wie es nun weitergeht, wissen wir nicht“, fasste Trainer Ole Hermanns zusammen, der beim letzten Saisonspiel ebenfalls spielte. Fest steht, dass der TKH nächste Saison in der Bundesliga spielen kann.

Für den TKH spielten: Aaron Dumke, Jan Bozionek, Jonas Brunde, Ole Brune, Marlin Sommer, Mirko Dierking und Ole Hermanns.

 

 

 

Weiterlesen

Cheerleading Nachbericht: Mission Titelverteidigung Europameister erfolgreich!

Was für eine Saison! Das letzte Jahr war unglaublich spannend und erfolgreich für die Cheerleader-Abteilung des TKHs. Mit dem Europameistertitel 2017 der Minis und dem kurzen Traum „Weltmeisterschaft in Japan“ (leider zu kostenintensiv) wurden die Teams Mini Pepper und Red Stars aus Altersgründen wieder neu zusammengesetzt. Nach der norddeutschen Meisterschaft im Februar mit ausschließlich ersten und zweiten Plätzen mit acht Teams in sechs Kategorien hatten sich alle Cheerleader für die deutsche Meisterschaft qualifiziert. Bei traumhaftem Sommerwetter holten die Mini Pepper in Dresden endlich den ersehnten Titel Deutsche Meister 2018 (nach drei Jahren Vizemeister) und unser Juniorteam wurde dieses Jahr Vizemeister. Alle anderen Teams kamen unter die Top Ten (!) – es hatten sich tatsächlich vier Teams für die Europameisterschaft in den Niederlanden qualifiziert.

Und so ging es dieses Mal Ende Juni nach S‘-Hertogenbosch. Vormittags auftreten, nachmittags an den Strand und abends zur Siegerehrung wieder in die Halle: Am Sonnabend feierten die Minis ihre Titelverteidigung mit einer Rekordpunktezahl und am Sonntag absolvierten die Juniors ihr Programm fehlerfrei und wurden Vize-Europameister! Dazu kamen noch ein dritter und ein vierter Platz bei den Group-Stunts – Sensationell!

Und deswegen ist es auch mal an der Zeit für ein Danke! Natürlich an unsere Cheftrainer Saskia, Sandra und Sven – ihr seid der Wahnsinn! Aber auch einen besonderen Dank an unser Seniorteam Red Pepper, dass ihr trotz Job, Schule und eigenem erfolgreichen Training die Minis und Juniors so intensiv unterstützt – sowohl beim Training als auch bei den Wettkämpfen (als Spotter und in der Maske)! Danke an das Eltern-Orga-Team, die alles buchen, recherchieren, fotografieren, nähen, kalkulieren – was und wo wäre die Abteilung ohne euch? Danke an die vielen Spender und Förderer, die uns die Europameisterschaft möglich machten und natürlich auch Danke an die Eltern, die neben Chauffeurdiensten auch mal einen Urlaub umbuchen (warum liegt die EM in den Ferien?).

Wir freuen uns auf das nächste Jahr! Dann findet auch wieder eine Weltmeisterschaft statt und manchmal werden Träume ja auch Wirklichkeit…

– Mareike Fruth, Pressewartin TKH Cheerleading

Weiterlesen

Leichtathletik: TKHler Lukas Schendel wird Norddeutscher Meister

Die TKHler Saskia Müller, Lukas Schendel und Jan Luca Tanner machten sich auf den Weg zu den Norddeutschen Meisterschaften nach Hamburg für die Altersklassen U18+Erwachsene und eine Woche später nach Berlin für die Altersklassen U20+U16.
Saskia lief über 1500m der Frauen 9 Sekunden schneller als die Woche vorher bei den Landesmeisterschaften in Papenburg, womit sie wieder auf einem guten Weg zu ihrer Topform ist. Jan Luca lief persönliche Bestzeit über 1500m in einer Zeit von 4:24,50 min. und wurde Siebter. Lukas wurde in einem starken Rennen verdienter Norddeutscher Meister über 2000m Hindernis in 6:31,05 Minuten.
Lukas startete nach dem Erfolg in Hamburg in der nächsthöheren Altersklasse über 5000m und lief trotz großer Hitze souverän eine neue persönliche Bestleistung in 17:10 min. und landete auf Rang 3 – allerdings bei nur fünf Teilnehmern. Am zweiten Wettkampftag in der Hauptstadt griff Jan Luca in sein letztes 1500m Rennen in dieser Saison ins Geschehen ein und verbesserte die Zeit aus Hamburg nochmals um gut eine Sekunde auf 4:23,22 Minuten. auf Platz 11.
Beide sind super froh bei der U20 NDM im ersten Jahr U18 schon mitgemischt zu haben. Auch ihr Trainer Ulli Merkert sagt: „Ich bin auf jeden Fall mehr als zufrieden, sie haben diese Saison alle vorgegebenen Ziele erreicht und 110% gegeben.“

Jetzt ist Sommerurlaub! Trainingsbeginn ist bereits der 01. August im Erika-Fisch-Stadion, da ab dem 05. August bereits Wettkämpfe in der Region auf dem Plan stehen.

Weiterlesen

Faustball: Durchmischte Feldsaison

Eine durchmischte Feldsaison liegt hinter den TKH Faustballern: Frauenmannschaften liefern gute Saisonleistungen – Männer müssen bangen.
Als Aufsteiger in der 1. Bundesliga hatte die jüngste Frauenmannschaft des TKH es gegen starke Gegner nicht leicht. Doch sie hat sich beweisen und schafft den Klassenerhalt souverän mit dem voraussichtlich 6. Tabellenplatz. Die zweite Frauenmannschaft etabliert sich ich ihrer zweiten Saison und mit einem guten 5. Tabellenplatz nun endgültig in der 2. Bundesliga. In der Wintersaison werden sich beide Mannschaften in denselben Ligen als Aufsteiger beweisen müssen. Das I-Tüpfelchen der erfolgreichen Saison für die Frauen bildet Charlotte Salzmann, die als Nationalspielerin mit zur Weltmeisterschaft im August fahren darf.
Bei den Männern kann man von einer schwachen Saison reden. Die Gegner waren deutlich durchsetzungsstärker. Wobei jedoch immer wieder zu sehen war, dass die Jungs auch mit den besten der Liga mithalten können. Trotzdem müssen sie jetzt um den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga bangen.
Die Männer 35 findet sich nach einer fehlerfreien Saison auf dem 1. Tabellenplatz wieder. Die zahlreichen Jugendmannschaften waren wie bereits in den Jahren zuvor weiter erfolgreich. Die Faustballer bedanken sich bei allen Helfern und Zuschauern und freuen sich auf den Rest der Sommersaison und dann ab Oktober wieder alle in der Halle Hintzehof begrüßen zu dürfen, um die Winter-Saison einzuläuten.

 

– Janina Frings

Weiterlesen