Engagementfreundlicher Sportverein

Turn-Klubb zu Hannover wird als engagementfreundlicher Sportverein ausgezeichnet

Die Gewinnung und Bindung von freiwillig und ehrenamtlich Engagierten stellt eine zentrale Herausforderung für die Sportvereine dar. Der Landessportbund Niedersachsen hat mit der Zertifizierung „Engagementfreundlicher Sportverein“ einen Anreiz für seine Sportvereine, -verbände und -bünde geschaffen, ihre Rahmenbedingungen für ehrenamtlich und freiwillig Engagierte in den Fokus zu nehmen und weiterzuentwickeln.

Der Turn-Klubb zu Hannover (TKH), mit knapp 7.000 Mitgliedern, hat in dem erstmalig online durchgeführten Audit 221 von 228 Punkten erreicht und wird damit mit GOLD zertifiziert. Die Ehrung fand am 18. Juni im Fechtsaal des TKH statt. Marco Volck, Vizepräsident des Stadtsportbundes Hannover, verleiht das Zertifikat in Gold und überreicht Olaf Jähner und Karl-Fabian Schilling als stellvertrende Vorstandsmitglieder sowie Peter Blum als Aufsichtsratsvorsitzender einen Scheck über 1.500 Euro.

Hannovers aktivster Großverein zeichnet im Rahmen der kurzen Veranstaltung drei in Corona-Zeiten besonders engagierte Ehrenamtliche aus, davon mit Lisa Gaffron eine 18 jährige FSJlerin, die die TKH Einkaufshilfe „Vereinshelden“ ins Leben gerufen hat und unter Anleitung unserer dualen Studentin Lili Oesten über 100 Bewegungsvideos für YouTube mit Übungsleiter*innen produziert hat. Auch eine goldene Ehrennadel für herausragendes ehrenamtliches Engagement wird als Überraschung an eine Abteilungsleitung vergeben.

Der TKH zeichnet sich als vorbildlicher Verein aus, der trotz seiner Größe und der vielzähligen Hauptberuflichkeit die Ehrenamtsförderung nicht außer Acht lässt und ein vorbildliches Freiwilligenmanagement in den vielen Sparten des Vereins lebt. Getreu der Führungsphilosophie so viel Autonomie und Gestaltungsmöglichkeiten wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig können sich Ehrenamtliche im TKH entfalten.

TKH app ist da!